LVG mit 240 Aktiven zum NRW-Turnfest in Siegen

+
Die DJK Eintracht Lüdenscheid stellt im Siegerland mit 55 Aktiven das größte Starter-Kontingent aus dem Lenne-Volme-Turngau.

Kreisgebiet - Die Vorfreude ist groß. In genau zwei Wochen fällt der Startschuss: Am 3. Juni wird auf der Magnetbühne am Kölner Tor in Siegen das 3. NRW-Landesturnfest eröffnet. Auch die Aktiven aus dem Lenne-Volme-Turngau – 240 aus 14 Vereinen – fiebern der Großveranstaltung im benachbarten Siegerland entgegen.

Unter dem Motto „Bewegen, Erleben, Siegen“ begrüßt die 100 000-Einwohner-Stadt im südlichsten Teil Westfalens die Gäste aus ganz NRW. Siegen ist erst die dritte Station der NRW-Landesturnfest. In Gütersloh fand im Jahr 2008 das erste gemeinsame Turnfest der Aktiven aus dem Rheinischen und dem Westfälischen Turnerbund statt, im Jahr 2011 waren die Westfalen dann zu Gast in Solingen und Remscheid zur zweiten Auflage. Nach der tollen Turnfest-Premiere in Ostwestfalen war das zweite Turnfest nicht nur des Wetters wegen ein eher durchwachsenes.

Nun also Siegen: Die Region will ein guter Gastgeber sein für ein Turnfest, das im Zeichen kürzerer Wege als zuletzt in Solingen und Remscheid stehen soll. Eine große logistische Herausforderung ist dieses Fest allemal: Mehr als 7000 Aktive haben für die Wettkämpfe gemeldet, dazu kommen die Gäste, die die Turnfest-Akademie besuchen, und zudem die Teilnehmer am Turnfest-Lauf. So wird die Teilnehmerzahl auf jeden Fall über der 8000er-Grenze liegen. In 14 Schulen werden die Sportler untergebracht, die vom Mittwoch bis zum Samstag als Dauergäste im Siegerland sein werden.

Der Lenne-Volme-Turngau teilt sich dabei mit den Gastgebern aus dem Siegerland-Turngau die Klassen des Gymnasiums am Löhrtor. Eine Minderheit ist der LVG dabei – aus dem Siegerland haben alleine 1100 Aktive gemeldet, der TV Eichen (83) und der TV Kreuztal (79) sind dabei die teilnehmerstärksten Vereine, die beim Turnfest dabei sein werden. Aus dem Lenne-Volme-Gau stellt die DJK Eintracht Lüdenscheid mit 55 Aktiven – allen voran junge Mädchen aus der Sparte Gymnastik & Tanz – die meisten Starter, aber auch der TSV Kierspe (42), der TV Jahn Plettenberg (34) und der TuS Meinerzhagen (31) sind traditionell sehr gut vertreten beim Turnfest.

Sportlicher Höhepunkt im Siegerland

Sportlich wie kulturell werden die Siegen-Fahrer Tage voller Abwechselung und Kontraste erleben. Neben den zahlreichen Turnfest-Wettkämpfen in den vielen verschiedenen Sparten der Turnbewegung – auch in den Ballspielen – werden die NRW-Meisterschaften die sportlichen Höhepunkt im Siegerland sein. Im Gerätturnen bei Männern und Frauen geht es um die NRW-Titel, auch bei den Senioren. Dazu tanzen die Aktiven im Dance-Cup, der Petite Group und der K-Gruppe um Landesmeisterehren. Und nicht zuletzt wird Siegen Schauplatz der NRW-Mehrkampf-Meisterschaften sein: Deutsche Mehrkämpfe, Jahnwettkämpfe, Friesenwettkämpfe, aber auch reine Konkurrenzen in der Leichtathletik und im Schwimmen. Der LVG hat hier immer wieder große Erfolge gefeiert und würde auch gerne im Siegerland den einen oder anderen Turnfest-Sieger stellen.

Noch zwei Wochen, dann werden diese Fragen beantwortet. Am Mittwochabend wird allerdings erst einmal das internationale Ensemble „Cirq´ulation locale“ die Teilnehmer mit Akrobatik und spannender Jonglage an der Magnetbühne begrüßen, wo der Turnfest-Zug mündet. Ab dem Fronleichnamstag aber – da gilt es auch auf den Sportanlagen in Siegen. Dann wird dieses Fest der sportlichen Vielfalt richtig Schwung aufnehmen.

Karl-Heinz Macher soll wieder das LVG-Banner tragen

Der Lenne-Volme-Gau stellt im Siegerland an den vier Turnfest-Tagen 240 Aktive aus 14 Vereinen. Und nachdem zuletzt beim Deutschen Turnfest in der Metropol-Region Rhein-Necker beim Festzug in Mannheim das LVG-Banner fehlte, soll diesmal wieder Karl-Heinz Macher vom LTV 61 bewährt die Fahne des Lenne-Volme-Gaus beim Festzug tragen. Vertreten sein wird der LVG wie immer in vielen Sparten: beim Prellball, beim Turnen, in den Mehrkämpfen, aber durch die DJK Eintracht Lüdenscheid auch sehr stark in den Gymastik & Tanz-Wettbewerben.

Nachfolgend die 14 Vereine des LVG, die in Siegen dabei sind (in Klammern die Teilnehmerzahl): MTV Altena (5), TuS Grünewald (22), TV Leifringhausen (6), LTV 1861 (6), TV Friesen Lüdenscheid (11), DJK Eintracht Lüdenscheid (55), TuS Meinerzhagen (31), TuS Oberbrügge (1), TuS Jahn Ohle (6), TV Jahn Plettenberg (34), Schalksmühler TV (16), TV Städtisch Rahmede (1), TV Wiblingwerde (4) und TSV Kierspe (42).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare