Draußen oder aber doch noch in der Halle

Spannung garantiert: Auf dem Rathausplatz geht’s heute wieder auf zahlreichen Courts rund.

LÜDENSCHEID -  Spielt das Wetter mit, steigt das erste Lücdenscheider Turnier seit vier Jahren im Rahmen der NRW-Streetbasketballtour, die ihren 20. Geburtstag bei den Auftritten in 16 NRW-Städten feiert, am Donnerstagmittag pünktlich ab 14 Uhr auf dem Rathausplatz. Deutet sich aber Dauerregen und ein dadurch bedingter Sturz des Stimmungsbarometers an, werden die Organisatoren kurzfristig in die Sporthalle des Bergstadt-Gymnasiums umziehen.

Den „Straßenkult“ in der Kreisstadt organisieren wieder die bewährten Kräfte von Baskets und Stadt Lüdenscheid, CVJM Kinder- und Jugendfreizeitstätte Audrey’s, Internationaler Bund (IB) sowie AOK, die neben Wettkampf, Ballkünsten und Fair-Play auf den Courts ein tolles Rahmenprogramm bieten..

Gespielt wird in zehn Altersklassen mit bis zu vier Aktiven pro Team. Mitspielen können Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Die Startgebühr beträgt für die vielen erwarteten Nachrücker 16 Euro pro Team. Als Gegenwert erhält jeder Spieler bzw. jede Spielerin das aktuelle NRW-Tour-T-Shirt. Auf Gewinnerteams warten als Preise Original Spalding- und Molten-Basketballprodukte. Außerdem wird unter allen Teams landesweit ein Camp-Aufenthalt mit Stars aus der NBA verlost. Ein Wurfwettbewerb für Online-Anmelder mit Hauptgewinn einer Slowenien-Reise zur Basketball-Europameisterschaft, die Aktion „7 für 10“, bei der jede Schule, die sieben Teams an den Start bringt, ein Ballnetz mit zehn hochwertigen Basketbällen erhält, runden die Angebote ab. Die Klassensieger qualifizieren sich zudem für das große Tournee-Finale am 13. Juli in Recklinghausen.

Jörg Hellwig

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare