4. NRW-Landesturnfest

Silberrang für Meisel, Bienlein folgt auf Rang drei

+
Zweiter beim Pokalturnen der LK1: Kevin Meisel vom TSV Kierspe.

Hamm - Die Ränge in der Halle des Märkischen Gymnasiums in Wiescherhöfen waren gut besetzt: Ein schöner Rahmen für den Pokalwettkampf der Turner beim 4. NRW-Landesturnfest.

Aus der Oberliga-Riege des TSV Kierspe turnten mit Kevin Meisel, André Bienlein und Konrad Brandts gleich drei Turner im LK1-Wettkampf, dem höchstklassigen beim Turnfest, mit. 

Mit gutem Erfolg: Zwar war Justin Sonntag vom TuS Leopoldshöhe nicht zu schlagen, gewann die Konkurrenz mit 80,80 Punkten im Sechskampf überlegen. Dahinter aber enterte der TSV Kierspe doppelt das Siegertreppchen: Kevin Meisel, der am Boden und Pauschenpferd Federn ließ, dafür aber am Ende eine ganz starke Barrenübung zeigte, wurde mit 75,050 Punkten Zweiter. 

André Bienlein folgte nach ähnlichem Wettkampfverlauf mit 72,300 Punkten auf Rang drei. Konrad Brandts  belegte im Feld der 16 Turner mit 62,550 Punkten Rang zwölf – der Lüdenscheider befindet sich nach einem Australien-Aufenthalt erst seit drei Wochen wieder im Training. 

„Ich habe Konrad diesen Wettkampf eigentlich noch gar nicht zugetraut“, stellte Trainer Uwe Hütz fest, „mehr kann man im Moment bei allen nicht erwarten. Die Saison beginnt im Herbst. Alle kommen aus dem vollen Training, dafür waren die Leistungen rundherum gut.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare