Handball-Bezirksliga

Neuzugang für die TS Evingsen

handball_burzlaff_wurf
+
Jens Burzlaff wechselt zur TS Evingsen.

Handball-Bezirksligist TS Evingsen hat seinen zweiten Neuzugang für die Saison 21/22 unter Dach und Fach. Er kommt aus der Nachbarschaft.

Altena - Nach Rechtshänder Marcel Fenner vom Landesligisten HSG Lüdenscheid wechselt nun auch Linksaußen Jens Burzlaff vom Landesligisten HSV Plettenberg/Werdohl zur TS Evingsen. Der 34-jährige Burzlaff, der bei der TSE eine Saison mit seinen Freunden Mario Hurlbrink und Sebastian Lohmann zusammenspielen möchte, bringt reichlich Erfahrung mit zur Turnerschaft, bei der die Freude über diesen Neuzugang groß ist. „Jens ist variabel einsetzbar und wird uns definitiv weiterbringen“, sagt Trainer Sascha Schmoll, der seinen Kader gut aufgestellt sieht für die neue Spielzeit.

Gefühlt ist ja auch Arnd von Tresckow, der vor der annullierten Saison 20/21 zur TSE gewechselt war, ebenfalls noch ein Neuzugang. Zudem freut sich Sascha Schmoll sehr darüber, dass Micha Brüggendieck nach überstandenem Kreuzbandriss wieder im Vollbesitz seiner Kräfte ist. „Wir sind breiter aufgestellt“, sagt Schmoll, der mit seinem Team seit vier Wochen wieder trainiert. Nach drei Wochen an der frischen Luft ging es vergangene Woche zurück aufs Parkett. „Die Jungs sind heiß darauf, die Bälle fliegen zu lassen“, sagt der TSE-Coach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare