Viel Arbeit für die Handballer der TuS Neuenrade

+
Holger Schürmann hat den Handball-B-Ligisten TuS Neuenrade übernommen und peilt die vordere Tabellenhälfte an.

NEUENRADE -  Holger Schürmann, neuer Trainer des Handball-B-Ligisten TuS Neuenrade, ist mit seiner Mannschaft in die Vorbereitung gestartet und hat einige Ansatzpunkte für seinen Trainingsplan formuliert. Ein effektives Tempospiel, die individuelle Verbesserung aller Spieler, ein robusteres Abwehrverhalten und eine kollektive Steigerung der Torgefährlichkeit hat Schürmann seiner Mannschaft ins Lastenheft geschrieben.

Neuenrade geht mit einer relativ jungen Mannschaft in die Saison, hat kurzfristig mit dem Linksaußen Domenico Mancini vom TuS Grünenbaum noch einen weiteren Spieler dazugewonnen. Personell ist der Kader für die Saison gerüstet. Ein genaues Ziel zu benennen, fällt Schürmann jedoch schwer. „Für mich ist das absolutes Neuland“, sagt der Werdohler, für den der Posten beim TuS die erste hauptamtliche Trainerstelle im Seniorenbereich ist. Bei der HSV Werdohl/Versetal war er als Coach im Jugendbereich tätig und bildete zusammen mit Ralf Fenner das Trainergespann der HSV-Reserve. „Ich kenne die Liga nicht, möchte aber mindestens wieder die Vorjahresplatzierung (Rang sieben) erreichen, am liebsten einen oder zwei Plätze weiter vorne“, sagt Holger „Acker“ Schürmann, dem die Arbeit mit der jungen Mannschaft sichtlich Freude bereitet. „Das macht Spaß mit den Jungs“, gibt er zu, während er die wenigen Routiniers wie Torwart Frank Maiwurm, Lars Reuter und Jens Knorr zusammen mit den vielen Nachwuchsspielern durch die Halle scheucht.

Auf dem Weg zur Saisonform plant der Coach Tests ein. Am Samstag tritt der TuS beim Kreisklassenteam HV Sundern an (16 Uhr), am 24. August reisen die Neuenrader zum TuS Plettenberg. Ein Rückspiel gegen Sundern will Schürmann auf jeden Fall bestreiten. Weitere Spiele sind nicht ausgeschlossen. - maj

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare