TuS Neuenrade: Zwei Neue für „Rocco“

+
Freut sich über die Zusagen der jungen Akteure Tim Lüdtke und Bastian Kräuter: TuS-Trainer Frank Roccotelli.

Neuenrade - Oliver Maiwurm, Sportlicher Leiter des Fußball-A-Kreisligisten TuS Neuenrade, setzt bei der Kaderplanung für die Spielzeit 2016/17 auf personelle Kontinuität.

„Bis auf Sahin Murat, der seine sportliche Zukunft noch offen gelassen hat, haben alle Spieler unseres aktuellen Kaders für die neue Saison zugesagt. Darüber freue ich mich sehr“, betonte Maiwurm. Darüber hinaus vermeldete der TuS-Sportchef am Donnerstag zwei externe Neuzugänge, die in der Hönnestadt allerdings fest verwurzelt sind.

Vom Landesligisten BSV Menden verstärkt Bastian Kräuter, Sohn des ehemaligen Klasse-Stürmers und in der heimischen Fußballer-Szene bestens bekannten Michael „Migo“ Kräuter, das Team von Trainer Frank Roccotelli. Außerdem darf sich „Rocco“ auf Nachwuchstalent Tim Lüdtke freuen. Der Sohn des Neuenrader Urgesteins und langjährigen TuS-Mittelfeldregisseurs Rüdiger Lüdtke kickt in der laufenden Saison für die A-Junioren der FSV Werdohl und könnte 2016/17 sogar noch ein weiteres Jahr in der Jugend absolvieren. „Wir werden Tim aber zum Senior erklären lassen. Er ist ein richtig guter Fußballer und auf den Spuren seines Vaters. An Tim und an Bastian, der uns im zentralen Mittelfeld weit nach vorne bringen wird, werden wir viel Freude haben. Da bin ich mir sicher“, ist Oliver Maiwurm überzeugt: „Mit der Verpflichtung von Tim und Bastian haben wir zwei weitere junge Neuenrader geholt. Und diesen Weg werden wir auch in Zukunft weitergehen. Mein Ziel ist es, eine junge Mannschaft mit Spielern aus Neuenrade und Umgebung aufzubauen.“

Abgeschlossen sind die Planungen der Hönnestädter damit aber auch nicht. Zwei, drei weitere Akteure möchte der TuS-Sportchef noch verpflichten, steht nach eigener Aussage bereits in weiteren „guten Gesprächen“ mit jungen Spielern mit Neuenrader Wurzeln.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare