Fußball-Staffeleinteilungen

Klub-Wünsche berücksichtigt

+
Wunsch erfüllt: RWL-Vorstandssprecher Michael Dregger und Trainer Martin Rost bleiben in der Bezirksliga-Staffel 6.

Kreisgebiet – Pünktlich um „High Noon“ veröffentlichte der Fußball- und Leichtathletikverbands Westfalen am Montagmittag die Einteilung der überkreislichen Fußball-Staffeln auf Westfalenebene.

Die Einteilung hatte der Verbandsfußball-Ausschuss (VFA) unter Vorsitz von Reinhold Spohn vorgenommen, dabei „zu 95 Prozent die Wünsche der Vereine berücksichtigt“, die in eine bestimmte Liga wollten.

Das traf auch auf zwei Wünsche heimischer Klubs zu: Der Lüdenscheider Kreisliga-A-Meister TuS Neuenrade hatte in die Bezirksligastaffel 4 eingruppiert werden wollen, der VFA hat dem Wunsch entsprochen. So kommt die Elf von Trainer „Abi“ Ouhbi zu dem Vergnügen, u. a. beim FC Assinghausen-Wiemeringhausen-Wulmeringhausen anstatt in der Nachbarschaft etwa beim TuS Plettenberg gastieren zu dürfen.

Ebenfalls „seine Wunschliga“ erhielt Bezirksliga-Vizemeister RW Lüdenscheid, der erneut in der Staffel 6 antreten darf. „Wir hatten den Antrag gestellt, weil wir nicht nach einem Jahr schon wieder die Staffel wechseln wollten“, begründete Vorstandssprecher Michael Dregger, warum die Rot-Weißen lieber weiter mit der Konkurrenz aus Hagen/Ennepetal, Schwerte und Iaserlohn um Punkte kämpfen möchten.

Die Staffeln mit heimischer Beteiligung:

Oberliga (18 Mannschaften) 

TuS Erndtebrück, Westfalia Rhynern, Preußen Münster II (Aufsteiger), SV Schermbeck, Hammer SpVg, FC Gütersloh, SF Siegen, 1. FC Kaan-Marienborn (Absteiger Regionalliga), SC Wiedenbrück (Absteiger Regionalliga), TSG Sprockhövel, RW Ahlen, Westfalia Herne, Eintracht Rheine, ASC Dortmund, RSV Meinerzhagen (Aufsteiger), TuS Ennepetal, Holzwickeder SC, SC Paderborn II

Westfalenliga 2 (17 Mannschaften)

DSC Wanne-Eickel, FC Iserlohn, SV Hohenlimburg (Aufsteiger), FC Lennestadt, FC Brünninghausen (Absteiger), Westfalia Wickede, SC Neheim, Lüner SV, SG Finnentrop-Bamenohl, FSV Gerlingen (Aufsteiger), SpVgg Erkenschwick, BSV Schüren, TuS 05 Sinsen, Concordia Wiemelhausen, DJK TuS Hordel, YEG Hassel, SV Sodingen (Aufsteiger)

Landesliga 2 (15 Mannschaften)

TuS Erndtebrück II, VfL Bad Berleburg, SV Hüsten 09, SV Brilon, FSV Werdohl, VSV Wenden, TuS Langenholthausen (Aufsteiger), Borussia Dröschede, Rot-Weiß Hünsborn, BSV Menden, RW Erlinghausen, SC Drolshagen (Aufsteiger), SpVg Hagen 11 (Aufsteiger), SpVg Olpe, SC Obersprockhövel (umgruppiert)

Bezirksliga 4 (15 Mannschaften)

TuS Voßwinkel (Aufsteiger), SuS Langscheid/Enkhausen, BC Eslohe, VfB Marsberg, SG Serkenrode/Fretter, TuRa Freienohl, FC Assinghausen-Wiemeringhausen-Wulmeringhausen, SF Birkelbach, TuS Sundern, FSV Bad Wünnenberg/Leiberg, SV Oberschledorn/Grafschaft, FC Arpe-Wormbach, SF Hüingsen, SV Schmallenberg-Fredeburg, TuS Neuenrade (Aufsteiger)

Bezirksliga 5 (15 Mannschaften)

SC Listernohl-Windhausen-Lichtringhausen, Kiersper SC, Rot-Weiß Hünsborn II (Aufsteiger), SpVg Neunkirchen (Aufsteiger). FC Altenhof, SV 04 Attendorn, FC Eiserfeld, TuS Plettenberg, FC Türk Geisweid (Aufsteiger), SV Ottfingen, Germania Salchendorf, Fortuna Freudenberg, TSV Weißtal, SuS Niederschelden, VfR Rüblinghausen Bezirksliga 6 (16 Mannschaften)

FC Wetter (Absteiger), SSV Hagen (Absteiger), ASSV Letmathe, Türkiyemspor Hagen, SC Hennen, SC Berchum/Garenfeld, ETuS/DJK Schwerte, FSV Gevelsberg, VfL Schwerte, BW Voerde, Geisecker SV, SSV Kalthof, Sinopspor Iserlohn, VfB Schwelm, TSK Hohenlimburg (Aufsteiger), Rot-Weiß Lüdenscheid

Frauen-Landesliga 2 (14 Teams)

SC Drolshagen, Lüdenscheider TV 61 (Aufsteiger), SG Lütgendortmund, BSV Heeren (Aufsteiger), DJK Eintracht Dorstfeld, TuS Jugendbund Niederaden, Borussia Dröschede (Absteiger), FC Iserlohn, SV Oesbern, SSV Buer 07/28, FC Finnentrop, SpVg Berghofen II, SpVgg Herne-Horsthausen, SV Hohenlimburg (Absteiger)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare