TuS Neuenrade gastiert bei den Azzuri

+
In Schalksmühle hat der TuS Neuenrade mit Kapitän Marcel Maiwurm eine vermeintliche Pflichtaufgabe vor sich.

NEUENRADE - Ralf Knipps lässt Vorsicht walten. Auf den Spielertrainer des TuS Neuenrade und seine Mannschaft wartet am Sonntag (14.30 Uhr, Sportplatz Winkhausen) beim FC Azzurri Schalksmühle das vermeintlich leichteste Auswärtsspiel der Saison.

Schließlich haben die Azzurri bislang lediglich einen einzigen Zähler gesammelt und alle anderen Begegnungen verloren. Allerdings betont Knipps, dass sich das Team des Schlusslichts seit der vergangenen Saison kaum verändert habe und entsprechend gefährlich sein kann.

„Eigentlich ist es eine Pflichtaufgabe, aber sie sind immer in der Lage, ein bis zwei Tore zu machen“, warnt der Neuenrader Coach. Damit verbunden sendet er eine klare Botschaft an seine eigene Elf: „Wir müssen aufpassen auf Konter. Da sind wir extrem anfällig.“ Bis jetzt, rechnet Knipps vor, seien gegen den TuS fast alle Gegentreffer aus dem Spiel heraus dadurch entstanden, dass seine Mannschaft nicht schnell genug umgeschaltet habe.

Dazu passt auch, dass die Neuenrader bislang lediglich zum Saisonauftakt Ende August gegen den TuS Herscheid (4:0) ohne Gegentor geblieben sind. Darum hat Knipps klare Vorstellungen, was passieren muss, damit die Neuenrader beim Gastspiel in Schalksmühle keine böse Überraschung erleben. „Vorne früh attackieren, aggressiv, aber fair Fußball spielen“, so Knipps’ Marschroute. Zudem erwarte er eine „kleine Reaktion“ auf die 2:3-Heimpleite gegen den VfB Altena vor dem spielfreien Wochenende.

Zu den Altlasten dieser turbulenten Begegnung gehört auch die Sperre von Patrick Tierney. Für sein vermeintliches Nachtreten hatte der Angreifer gegen den VfB die rote Karte gesehen. Die Kreisspruchkammer zog Tierney für zwei Partien aus dem Verkehr.

Wieder auflaufen darf hingegen Knipps selbst, der gegen Altena eine Gelb-Rot-Sperre aus dem Spiel bei TuRa Brügge abbrummte. Lars Gaude fehlt weiterhin wegen seines Kreuzbandrisses, Cesare Deleo wegen eines Muskelfaserrisses. - cm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare