Tennis

In der Bredelle um den Bezirkstitel

+
Jil Hellerforth tritt bei den Bezirksmeisterschaften für den TC Halden 2000 an.

Hagen – Heute beginnen auf der Anlage in der Bredelle beim TC Rot-Weiß Hagen die Nachwuchs-Einzelmeisterschaften im Tennisbezirk Südwestfalen. Auch die Talente aus dem märkischen Südkreis sind auf der Anlage des früheren Bundesligisten mit von der Partie.

In acht Klassen werden die neuen Titelträger ermittelt, in den Altersklassen U18, U16, U14 und U12 bei den Jungen und Mädchen. Die Altersklassen U10 und U8 schließen sich erst an Pfingsten an, werden dann auf der Anlage des LTV 99 am Lüdenscheider Stadtpark zusammenkommen. In Hagen sind die Felder in dieser Woche – gespielt wird täglich ab 15 Uhr – gut besetzt. Am Samstag schließen sich ab 10 Uhr die Finalspiele an.

Die Bezirksmeisterschaft bringt die Youngster für ihre neuen Vereine der Sommersaison an den Start. So spielt der Altenaer Mika Kreisel nicht mehr für den LTV 99, sondern für den TC Hönnetal, die Lüdenscheiderin Jil Hellerforth schlägt nicht mehr für den TC Halver, sondern für den TC Halden 2000 auf, Tijana Petrovic (ehemals TuRa Eggenscheid) hat beim TC Iserlohn angeheuert. Die Auslosungen für die ersten Runden sind noch nicht veröffentlicht.

Die Teilnehmer aus dem Märkischen Kreis

U12 (Jungen): Nick Mertgens (LTV 99)

U14 (Jungen): Erol Cetindas (TC Hütte Altena), Colin Drees (TC Hönnetal), Mika Kreisel (TC Hönnetal), Timo Stracke (LTC Augustenthal)

U16 (Mädchen): Ann-Sophie Behr, Eva Hablowetz (beide TC Halver), Tijana Petrovic (TC Iserlohn)

U16 (Jungen): Max Pieper, Laurin Greis (beide TC Halver), Moritz Pieper, Tim Schiepek (beide LTV 99)

U18 (Mädchen): Jil Hellerforth (TC Halden 2000)

U18 (Jungen): Niklas Heising (TC Halver)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare