Comeback der BGL-Sporthalle nach Osterferien

+
Nach einjähriger Bauzeit soll die BGL-Sporthalle den Nutzern nach den Osterferien wieder zur Verfügung stehen.

Lüdenscheid - Die Highlander Lüdenscheid müssen sich zwar noch bis nach den Osterferien gedulden, doch das Warten hat bald ein Ende. Die Sanierungsarbeiten am Dach der Sporthalle des Bergstadt-Gymnasiums, eigentliche Heimstätte der Highlander, stehen nach einem Jahr kurz vor dem Abschluss.

 Das teilte Andreas Beckmann von der Zentralen Gebäudewirtschaft auf Anfrage mit. Mit der Schule sei bereits kommuniziert worden, dass die Halle nach den Osterferien wieder genutzt werden kann. Das erste Heimspiel der Highlander Lüdenscheid am 19. März wird allerdings noch nicht in der Bergstadt stattfinden. „Baulich wäre es möglich gewesen, das Spiel durchzuführen, allerdings wäre das ein Kaltstart gewesen“, setzt Beckmann auf „safety first“.

Die Arbeiten sind weitgehend abgeschlossen, das Hauptdach ist fertig. Derzeit werden noch Malerarbeiten im Halleninnern ausgeführt. Unter der Woche fand bereits eine Sachverständigenabnahme statt. „Jetzt muss noch die Lichtkuppel angeschlossen werden, damit diese sich auch automatisch öffnet“, erklärt Beckmann weiter. Die noch ausstehenden Arbeiten können auch während des laufenden Betriebs durchgeführt werden.

 Nach Ostern wird auch die HSG Lüdenscheid als eienr der außerschulischen Hauptnutzer in die Halle zurückkehren. Ob die Highlander ihr erstes Spiel gegen Augsburg vor den Ferien terminlich noch verlegen können oder für den 19. März noch einmal in das "Ausweichquartier" Heidehalle in Iserlohn ausweichen müssen, ist noch offen. Gegner Augsburg hatte jedenfalls ein Sauerland-Wochenende mit einem zweiten Spiel bei Samurai Iserlohn geplant.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare