Fußball

Aufwärtstrend bei Hellas hält an

+
Der SV Hellas kommt immer besser in Fahrt: Nach dem Sieg bei RWL II besiegte das Mavroudis-Team am Sonntag auch den hoch gewetteten TuS Versetal im Absteigerduell auf dem Honsel-Kunstrasen.

Kreisgebiet – Für andere Spielklassen wäre es rekordverdächtig, doch 44 Treffer am 9. Spieltag waren in der Fußball-Kreisliga B eher biederer Durchschnitt. Und auf den ersten Blick verlief der Sonntag auch unspektakulär, denn auf den ersten acht Tabellenplätzen gab es keinerlei Veränderungen. Allerdings: Die punktemäßigen Abstände haben sich geändert, sodass es in der ersten Hälfte des Klassements gleich drei Gewinner gab.

Primus TuS Linscheid-Heedfeld (24 Punkte) setzte seinen Erfolgsweg fort, feierte mit einem 6:0 bei der weiterhin punktlosen Vertretung von Polonia Lüdenscheid einen Pflichtsieg. Mit vier Treffern, darunter ein lupenreiner Hattrick, ragte Justin Schneider heraus. Erster Verfolger bleibt der TSV Lüdenscheid II (22), der mit Dreifachschütze Jihad Matarieh die torreichste Partie des Spieltages beim TSKV Altena 7:4 gewann. Bis zum 3:3 waren die Burgstädter auf Augenhöhe, kassierten dann in der Schlussphase noch gleich zwei „Ampelkarten“.

Federn ließen hingegen die die weiteren Verfolger. Der TuS Herscheid (19) kam bei TuRa Brügge ebenso nicht über ein 2:2 hinaus wie RW Lüdenscheid II (17) beim SC Lüdenscheid II. Dabei verspielten die Rot-Weißen eine 2:0-Pausenführung, kassierten durch Arne Winter kurz vor Schluss den Ausgleich. Gar gänzlich leer ging trotz ebenfalls 2:0-Pausenführung der TuS Versetal (18) aus. Im Duell der beiden A-Liga-Absteiger unterstrich der SV Hellas Lüdenscheid seinen Aufwärtstrend, drehte mit Doppelschütze Dionysios Kostopoulos am Honsel noch das Match zum 3:2 und ist jetzt wie RWL II bei 17 Zählern angelangt.

RWL legt Einspruch ein

Die Rot-Weißen haben auf Wunsch der Mannschaft und Trainer Ümit Dilmen übrigens Einspruch gegen die Spielwertung vom 13. Oktober gegen den SV Hellas eingelegt (1:3), wobei gleich drei Gründe angeführt werden: Der Schiedsrichter habe nicht lange genug nachspielen lassen, nachdem er u.a. beide Teams zwischenzeitlich vom Platz geschickt habe, der Referee hätte einem Hellas-Akteur zweimal die Gelbe Karte gezeigt, ihn aber nicht mit der „Ampelkarte“ vom Feld geschickt, zudem sei ein reguläres Tor zum möglichen 2:3 in Minute 80 nicht anerkannt worden. Im Tabellenkeller steht neben Polonia auch der LTV 61 II weiter ohne Zählbares da.

Kleiner Trost: Mit einem 0:6 beim Aufsteiger RSV Meinerzhagen III kassierte das Schlusslicht eine seiner knapperen Niederlagen. Komplett aus der Spur geraten ist nach einem vielversprechenden Start derweil TuRa Eggenscheid. Das 3:5 gegen den TuS Plettenberg II war für die Dickenberg-Kicker die bereits dritte Pleite in Serie. Die Vier-Täler-Städter, die nach 78 Minuten bereits vorentscheidend mit 5:0 in Front lagen, haben sich nunmehr schon ein ordentliches 10-Punkte-Polster auf die Abstiegsränge verschafft.

Auf- und Abstieg

Weiterhin steht von den vier heimischen Bezirksligisten der TuS Plettenberg auf einem Abstiegsplatz. Für die B-Liga heißt das: Der Erste (TuS Linscheid-Heedfeld) und Zweite (TSV Lüdenscheid II) würden aufsteigen, die beiden Letzten (LTV 61 II und Polonia Lüdenscheid) absteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare