Motocross: MX-Cup

Riepegerste erklimmt Rang drei

+
Der junge Kiersper Louis Leise überzeugte auch auf dem neuen Kurs in Itterbeck in beiden Wertungsläufen.

Itterbeck - Der MX-Cup im Motocross biegt auf die Zielgerade der Saison ein. Am Wochenende machte er Station in Itterbeck in Niedersachsen.

Da Max Kirchhoff und Janice Jarosch erneut verletzungsbedingt passen mussten, vertraten wieder die Youngster Julius Riepegerste und Louis Leise die Farben der MSF Kräwinklerbrücke auf dem für sie neuen Kurs im Norden. Riepegerste gefiel die Strecke, sie war allerdings eng und ließ wenig Möglichkeiten zum Überholen. Nach einem guten Zeittraining lag der Lüdenscheider in der 85-ccm-Klasse auf Rang vier. 

Diese Platzierung bestätigte er nach einem guten Start im ersten Rennen. Und auch im zweiten Rennen kam er wieder gut aus dem Gatter, lag zu Beginn sogar auf Rang drei, finishte aber wieder als Vierter. Platz vier am Wochenende reichte aus, um die Meisterschaftswertung auf Platz drei zu springen. Diesen Rang will er nun am Wochenende im tiefen Sand von Grevenbroich – die Rennstrecke wird „das Loch“ genannt – verteidigen. 

Sollte dies gelingen, dann wäre es in dieser Saison tatsächlich ein Treppchenplatz in der Klasse, denn in Grevenbroich endet die Saison in dieser Klasse am Samstagabend. Auch Louis Leise kam in der 65-ccm-Klasse auf dem abwechslungsreichen Kurs mit vielen schnellen Kurvenkombinationen gut zurecht und bestätigte seine gute Form der vergangenen Wochen. 

Im ersten Wertungslauf fuhr der Kiersper auf Rang neun, im zweiten auf den zehnten Platz. Damit verbesserte sich Leise in der Meisterschaftswertung auf den 14. Platz. Bereits am Samstag endet die Saison für Leise in Grevenbroich, denn anschließend in Grenzland ist kein Rennen mehr für die 65-ccm-Klasse mehr angesetzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare