Motoball-Saisonstart

Harte Nüsse für MBC und Tornados

+
Zum Auftakt der neuen Motoball-Saison bekommt es der MBC Kierspe um Simon Konopka (links) heute Nachmittag gleich mit Nordmeister 1. MSC Seelze zu tun.

Kierspe - Die letzten Spuren des Winters sind kaum verschwunden, da drehen die Kiersper Motoballer auch schon wieder ungeduldig am Gashebel. Denn an diesem Wochenende startet die Motoballsaison 2016 – für den MBC Kierspe mit einem Heimspiel, für die MSF Tornado mit einem Auswärtsauftritt.

MBC Kierspe – 1. MSC Seelze (heute, 16.30 Uhr, Motodrom In der Helle): Auf die Volmestädter wartet gleich zu Beginn ein echter Kracher. Denn mit dem Nordmeister kommt ein attraktiver und natürlich favorisierter Gegner, gegen den das junge Team von Trainer Lothar Grabs stark gefordert sein dürfte. Wenngleich die Niedersachsen genauso wie die Kiersper bisher nur wenige Trainingseinheiten auf dem Platz absolvieren konnten, spricht vieles für die Gäste. 

Da ist zum einen die spielerische Klasse der Zilius-Brüder zu nennen und zum anderen die Beständigkeit und Routine der Mannschaft, die in der vergangenen Saison die Früchte der beharrlichen Nachwuchsarbeit einfahren konnte. Gleiches plant momentan der MBC, der sich mit seiner neuen jungen Mischung von Saison zu Saison weiter nach oben arbeiten möchte. „Das Team ist lernwillig und lernfähig, auch wenn die Umstellung von Jugend- auf Senioren-Motoball eine deutliche ist“, erhofft sich Pressesprecher Michael Joest einen sportlichen Aufstieg, bei dem er die Mannschaft noch frei von jeder Erwartungshaltung sieht. 

Tornados vor ganz hoher Auswärtshürde

Neben Jugendtorhüter Kevin Kalmann werden heute die Nachwuchsspieler Theo Janzen und Steven Blank ihr Heimdebüt geben – ebenso wie der aus Mörsch gekommene Benjamin Schulz, der sich dem MBC angeschlossen hat.

MBC: Kalmann – Schulz, Janzen, Kietzmann, Konopka, Blank, Müller, Born 

MSC Jarmen – MSF Tornado Kierspe (So., 15 Uhr, Sportpark Jarmen): Vor den Tornados türmt sich im ersten Saisonspiel gleich eine der schwersten Auswärtshürden der Saison auf. Doch für diese sehen sich die Kiersper gut gewappnet: „Wir haben alle Vorbereitungs- und Pokalspiele auf einem Hartplatz wie in Jarmen absolviert, so dass wir eigentlich gleich loslegen könnten“, berichtet Pressesprecher Sebastian Schmiedel, dessen Team in Mecklenburg den ersten wichtigen Erfolg anpeilt. Auch personell spricht nichts gegen einen flotten Saisonstart, so dass neben der Auftakteuphorie auch die Erfolgsabsicht eindeutig zu vernehmen ist. 

Tornado: Beer, S. Berner, Pomerhans – Amberg, Friedrich, Sinn, Heller, D. Birkheim, J. Berner

Marcus Kleinhofer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare