Motoballer in Essen dabei: Rasanter Sport in Messehallen

Motoball in der Messehalle: An den Wochenenden zeigen die Tornados auf einer Aktionsfläche ihre Sportart.

KIERSPE - Im Ruhrgebiet trifft sich im Spätherbst traditionell die Tuning-Szene. Bei der Motor-Show in den Essener Messehallen (30. November bis 8. Dezember) kommen Freunde sportlich hochgezüchteter oder auch historischer Automobile auf ihre Kosten. Doch auch das Thema Motorräder spielt in der Nähe des Grugaparks eine Rolle – und mittendrin werden auch die Motorsportfreunde Tornado Kierspe sein.

Die Motoballer, die in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft in der Bundesliga-Nordgruppe holten, sind in der Halle 4 an Stand B110 zu finden. „Das ist für uns die Möglichkeit, die breite Masse anzusprechen“, sagt Tornado-Pressewart Torsten Gennerich. „Wir möchten unseren Sport weiter bekannt machen und auch in eigener Sache werben.“

Friedrich und Kleinfeld an allen Tagen vor Ort

Die „Roten“ betreiben für den Auttritt auf der Motor-Show beträchtlichen Aufwand. Nach Gennerichs Worten sind werktags zwei Tornado-Mitglieder am Stand, Kevin Friedrich aus der Bundesliga-Mannschaft und Martin Kleinfeld, die sich die kompletten zwei Wochen freigenommen haben. An den Wochenenden sollen es dann jeweils sieben bis acht Sauerländer Motoballer sein, die in Essen die neue GasGas-Maschine für die kommende Spielzeit – bereits mit den neuen Aufklebern für die Saison 2014 – präsentieren. „Über einen Beamer wird eine Fotoserie laufen, wo wir noch einmal die Saison 2013 Revue passieren lassen“, kündigt Torsten Gennerich an, dass den Messebesuchern auch bildlich vorgeführt wird, was Motoball ist. Weitere Ausstellungsstücke sind die Bestandteile der Schutzkleidung.

Doch nicht nur Anschauungsmaterial soll es geben, sondern auch praktische Vorführungen – jedenfalls zweimal täglich an den Wochenenden. „Wir werden auch eine Show fahren auf einer Aktionsfläche“, erläutert der Pressewart der Motorsportfreunde. „Dann wird den Leuten gezeigt, wie schnell unser Sport ist, und sie bekommen einen Einblick, was überhaupt Motoball ist.“

Besucher zu Ausflügen ins Motodrom locken

Die Tornados waren schon vor zwei Jahren auf der Motor-Show vertreten gewesen. Im Vorjahr klappte es aus zeitlichen Gründen nicht, so Gennerich, doch der Veranstalter erinnerte sich an die Kiersper und lud sie für die diesjährige Messe erneut ein. Der Bundesliga-Nord-Meister verspricht sich einiges von seinem Auftritt in Essen. „Viele Leute kennen den Sport überhaupt nicht, fragen, wie das aussieht, wie viel PS unsere Maschinen haben und was mit Schutzkleidung ist“, weiß Torsten Gennerich noch vom ersten Motor-Show-Auftritt der Tornados 2011. Seinerzeit verteilten die Kiersper spezielle Freikarten für ihre Heimspiele der Saison 2012 – und etliche dieser Tickets wurden dann auch tatsächlich eingelöst, wenn Motor-Show-Besucher einen Ausflug ins Sauerland mit einem Abstecher zum Motodrom In der Helle kombinierten. Eine Freikarten-Aktion wollen die Tornados auch jetzt wieder machen, zudem Motorrad-Clubs für Ausflüge zum Motoball-Stadion begeistern.

Die Messe in Essen startet am Freitag, 29. November, mit einem Preview-Tag und öffnet ab Samstag jeweils zwischen 9 und 18 Uhr ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Die Motorshow endet am 8. Dezember, der Eintritt an der Tageskasse kostet 16 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare