Motoball

MBC-Auswärtstour nach Pattensen

MBC Kierspe - Seelze
+
Der MBC Kierspe tritt am Sonntag am 3. Spieltag der Bundesliga in Pattensen an.

Am 3. Spieltag der Motoball-Bundesliga trifft der MBC Kierspe am Sonntag um 15 Uhr auswärts auf den MSC Pattensen. In der Dreier-Gruppe Nord haben sowohl Kierspe als auch Pattensen ihre Auftaktpartie gegen Seelze deutlich verloren. Die Fronten nach vorne sind damit geklärt, zwischen den Niedersachsen und dem Team aus dem Sauerland geht es nun um den zweiten Platz in dieser DMM-Gruppe.

Kierspe - „Pattensen ist auf jeden Fall ein Gegner, gegen den wir uns eher etwas ausrechnen dürfen“, sagt MBC-Trainer Carsten Lembcke, „wenn wir einen guten Tag haben und beim MSC läuft es nicht so, ist da vielleicht etwas drin, obwohl es auswärts natürlich schwer wird. Favorit ist auf jeden Fall Pattensen.“ Wie es personell aussieht, wird sich zeigen – Lembcke lässt sich da nach der Rückkehr aus dem Urlaub überraschen.

Die Gastgeber setzen auf eine Leistungssteigerung gegenüber ihrer 1:12-Niederlage in Seelze. Vor allem aber freuen sie sich auf das erste offizielle Heimspiel sei fast zwei Jahren.

Die Spiele des 3. Spieltags im Überblick

Samstag, 24. Juli, 17 Uhr: MSC Malsch – MSC Ubstadt-Weiher

Samstag, 24. Juli, 18 Uhr: MBV Budel – MSC Comet Durmersheim

Samstag, 24. Juli, 19 Uhr: MSC Jarmen – 1. MBC 70/90 Halle

Sonntag, 25. Juli, 15 Uhr: SC Pattensen – MBC Kierspe

Am nächsten Samstag, 31. Juli, richtet der MBC Kierspe ein Benefiz-Spiel für die Flutopfer im Märkischen Kreis aus. Ab 17.30 Uhr wird es ein Match mit Spielern der 1. Mannschaft, der Altherren und älteren Jugendlichen geben. Die Eintrittsgelder und gesammelte Spenden sollen den Flutopfern zu Gute kommen. Der MBC hat zum Event den Kiersper Bürgermeister, Vertreter der Politik und des ADAC eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare