Motoball

MBC-Vertretungen reisen ins Badische: Dort hängen die Trauben hoch

+
Das Hinspiel gegen Ubstadt-Weiher verlor der MBC Kierspe 4:9.

Kierspe – Einmal mehr ins Badische geht es heute für die Motoball-Jugend und die Senioren des MBC Kierspe. Am 8. Spieltag des Motoball-Cups ist der mehrfache Deutsche Meister MSC Ubstadt-Weiher Gastgeber der Volmestädter.

Den Anfang macht wie gewohnt der Nachwuchs: Ab 17 Uhr stehen sich die Jugendmannschaften der Badener und der Westfalen gegenüber, und der MBC hofft, an seine gute Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen zu können. Beim 0:1 gegen den MSC Taifun Mörsch hinterließen die heimischen Youngster vor allem in der Defensive einen guten Eindruck. 

Während das Kiersper Jugendteam in personeller Minimalbesetzung antreten muss, verfügt die „Erste“, die danach ab 19 Uhr an der Reihe ist, über immerhin eine Wechselmöglichkeit. 

Routinier Andreas Mürmann fehlt aus privaten Gründen, für Patrick Kietzmann ist der Motoball-Cup verletzungsbedingt vorzeitig beendet. Was speziell die Senioren erwartet, fasst MBC-Sportleiter Carsten Lembcke in Worte: „Die Ubstädter können mehr als das, was sie im Hinspiel bei uns in Kierspe gezeigt haben – und das werden sie am Samstag sicherlich beweisen wollen...“ 

Das angesprochene Hinspiel Anfang September war mit 9:4-Toren an die Badener gegangen, die zudem das Jugendspiel mit 2:0-Treffern für sich entschieden hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare