Retich tritt aus Nationalteam zurück

+
Nicht mehr im Nationalteam: der Kiersper Andre Retich.

Kierspe - Der zweite Sichtungslehrgang für die im August in Russland stattfindende Motoball-Europameisterschaft findet über die Ostertage im niedersächsischen Pattensen statt. Nicht mehr im Auswahlteam zu finden sein wird dann der mehrmalige Torschützenkönig Andre Retich, der freiwillig kürzer tritt und berufliche Prioritäten als Grund für seinen Rücktritt benennt.

Von Marcus Kleinhofer

„Nach sieben Jahren und dem Gewinn des Europameistertitels ist der richtige Zeitpunkt gekommen, adé zu sagen“, erklärt der Kiersper, der weiterhin für den deutschen Meister und Pokalsieger MSC Ubstadt-Weiher auf Torejagd geht.

Damit stehen nach dem zuvor erklärten Rückzug von Oliver Sinn und Pascal Loskand nur noch zwei Kiersper im Aufgebot von Trainer Andreas Misik. Die beiden Torwarte der MSF Tornado Kierspe, Heiko Laubner und Oliver Potthoff, sind im übrigen die beiden einzigen Vertreter der Nordliga, die im A-Kader berücksichtigt wurden.

Das Aufgebot setzt sich folgt zusammen:

Tor: Heiko Laubner (MSF Tornado Kierspe), Oliver Potthoff (MSF Tornado Kierspe), Jens Kehrer (MSC Ubstadt Weiher)

Feld: Jan Zoll 8MSC Philippsburg), Benjamin Walz (MSC Puma Kuppenheim), Ali Topkaya (MSC Puma Kuppenheim), Manuel Fitterer (MSC Taifun Mörsch), Kevin Gerber (MSC Ubstadt Weiher), Kevin Fröhlich (MSC Ubstadt Weiher)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare