Motoball

MSF Tornado Kierspe verzichten auf Motoball-Saison 2021

Motoball MSF Tornado Kierspe
+
Die Motoball-Saison 2021 findet ohne die MSF Tornado Kierspe statt.

Kierspe – Der Corona-Pandemie wegen ist der Start der Motoball-Saison 2021 auf unbestimmte Zeit verschoben, sicher ist aber schon jetzt: Die Spielzeit wird ohne die MSF Tornado Kierspe stattfinden.

Um an der Runde teilnehmen zu können, hätten sich die Volmestädter bis zum 1. März einschreiben müssen – diesen Termin haben sie jedoch bewusst verstreichen lassen. Grund: Aus Sicht der MSF Tornado sind zu viele Fragen zum Ablauf der Saison unbeantwortet.

Ein zentraler Aspekt neben der Corona-bedingt nicht gegebenen Planbarkeit ist der zeitliche Rahmen. „Sechs bis acht Wochen Vorlauf bis zum ersten Spiel sind aus meiner Sicht schon nötig. Und wenn wir einfach mal davon ausgehen, dass wir im Mai den Trainingsbetrieb aufnehmen können, bekommen wir schon ein Zeitproblem“, sagt Tornado-Trainer Daniel Sachs. Denn zur einigermaßen schwierigen Umsetzbarkeit eines extrem verdichteten Terminplans („Man darf nicht vergessen, dass wir alle Amateursportler sind!“) komme in Kierspe das Problem, dass die Platzanlage In der Helle gemäß Nutzungsvereinbarung ab dem 1. November und in den folgenden Wintermonaten nicht genutzt werden darf. Auch dem möglichen Modell einer jahresübergreifenden Saison spielt das natürlich nicht in den Karten.

Vorstand äußert sich noch ausführlich

Zu den weiteren Beweggründen, die zum Teilnahmeverzicht geführt haben, will sich der Vorstand der MSF Tornado Kierspe in der kommenden Woche noch ausführlich äußern.

Ungeachtet vom Starttermin haben die anderen 13 Vereine, die zuletzt anno 2019 in den Motoball-Bundesligen Nord und Süd um Punkte gespielt haben, für die anstehende Saison gemeldet. „Die Pandemie hat uns zwar momentan fest im Griff, aber wir haben auf jeden Fall Pläne für einen Saisonstart ausgearbeitet“, betont Lothar Grabs. Der Vorsitzende des Fachausschusses Motoball äußerte zudem sein Bedauern über die Entscheidung der MSF Tornado Kierspe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare