Der Tabellenführer landet einen Kantersieg

+
Die beiden Top-Scorer der MSF Tornado: Pascal Loskand (links) und Oliver Sinn.

KIERSPE ▪ Vier Spieltage vor Abschluss der Motoball-Bundesliga Nord haben die MSF Tornado Kierspe ihren nächsten Schritt in Richtung Titel vollzogen. In spielerisch beeindruckender Manier zeigten sie vor gut 270 Zuschauern nur wenig Nachsicht mit dem 1. MBC 70/90 Halle und erteilten ihm bei ihrem 18:2 (1:0, 5:1, 6:0, 6:1)-Kantersieg eine regelrechte Lektion.

Der Tabellenführer unterstrich gleich von Beginn an seine Ambitionen und schnürte die Sachsen-Anhalter in ihrer Hälfte fest. Allerdings fand das sicher aufgebaute Spiel der Kiersper anfänglich noch nicht den gewünschten Erfolg. Denn trotz klarer Überlegenheit der Tornados hieß es zur ersten Viertelpause lediglich 1:0 für die Platzherren; Loskand hatte nach 15 Minuten getroffen. Während der Unterbrechung spornte Trainer Daniel Sachs seine Schützlinge dann zu mehr Torabschlüssen an, und vor allem Oliver Sinn und Pascal Loskand ließen sich da nicht zwei Mal bitten. Mit schnellen Kombinationen hebelten sie die stark verjüngten und im Umbruch befindlichen Gäste auseinander und schraubten die Führung bis zur 32. Minute zunächst bis auf 5:0.

Mit der beruhigenden und absolut dem Spielverlauf entsprechenden Führung im Rücken gestatteten sich die Tornados dann die erste ernsthafte Unachtsamkeit in der Abwehr, die Maik Reich zum Hallenser Ehrentreffer nutzen konnte (34.). Danach waren jedoch weiter die Gastgeber am Drücker. Mit sehenswert herausgespielten Toren und gezielten Schüssen zogen sie nach der 6:1-Halbzeitführung weiter unaufhaltsam davon, wobei sich nun mit Kevin Friedrich (42./76.), Moritz Cordt (44.) und Mark Stephan (71.) auch die weiteren Akteure des Spitzenreiters am Torreigen beteiligten.

Das Finale war dann allerdings wieder den beiden herausragenden Spielern und Torschützen Pascal Loskand (7) und Oliver Sinn (6) vorbehalten, wobei Sinn die Vorbarbeit leistete und Loskand mit seinen Treffern fünf bis sieben den zweithöchsten Sieg der Saison klar machte.

Ohne Punkte und mit einer 1:8 (0:3, 1:1, 0:3, 0:1)-Niederlage musste derweil der MBC Kierspe die Heimreise von der Ostseeküste antreten. Beim hart spielenden MSC Jarmen gab es für die stark dezimierten und geschwächten Kiersper nichts zu holen. Den einzigen MBC-Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 markierte Simon Konopka (25.).

Von Marcus Kleinhofer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare