Tennis

Meldefrist für WTV-Vereinspokal bis zum 16. Mai verlängert

Ein Tennisspieler in Aktion.
+
Ab Mitte Juni soll der WTV-Pokal starten – als flexibles Wettkampfsystem. Die Meldefrist wurde vom Verband bis zum 16. Mai verlängert.

Rund 400 Meldungen lagen bereits bis Ende April vor, von daher scheint sicher, dass die Resonanz aus dem Vorjahr überboten wird.

Kreisgebiet – 436 Mannschaften waren es im Vorjahr, die an der Premieren-Veranstaltung des Westfälischen Tennis-Verbandes, dem WTV-Pokal, teilgenommen hatten. Und auch in diesem Jahr deutet sich zumindest auf dem Papier eine Erfolgsgeschichte an, denn bis Ende April hatten sich bereits wieder rund 400 Mannschaften angemeldet.

Und diese tolle Resonanz nahm der Verband prompt zum Anlass, die Meldefrist bis zum 16. Mai zu verlängern. „Die Spielerinnen und Spieler wollen – sobald es erlaubt ist – wieder raus auf die Plätze und um Punkte kämpfen“, so Tim Reers, zuständig für den Turnierbetrieb im WTV. Er hofft nunmehr, weitere Vereine dazu motivieren, Teams zu melden. Zumal noch völlig offen ist, ob und wie der gewohnte Mannschaftsspielbetrieb, der Ende Mai starten soll, über die Bühne gehen kann.

Beim Pokal kann der Start auch flexibler nach hinten geschoben werden. Geplant ist, dass der Wettbewerb Mitte Juni starten soll. Im Mittelpunkt stehen einfache umsetzbare, kurze und neue Wettbewerbserfahrungen für alle Tennisspieler und Tennisspielerinnen. Das Ziel des Vereinspokals ist es, eine andere Spielform auszuprobieren und das Vereinsleben unter der Woche zu beleben. Und um den Pokal für die Vereine noch interessanter zu gestalten, gab es zusätzlich noch einige Anpassungen im Rahmen der Durchführungsbestimmungen. Im Einzelnen:

Meldefrist für WTV-Vereinspokal bis 16. Mai verlängert

Meldungen: Ausschließlich online über das Wettspielportal nuLiga.

Startgeld: Pro Mannschaft wird eine Startgebühr in Höhe von 10 Euro erhoben. Tritt eine Mannschaft nicht an oder zieht die Meldung nach der Auslosung zurück, wird ein Ordnungsgeld in Höhe von 50 Euro erhoben.

Modus: Der WTV-Vereinspokal wird im K.o.-System ausgetragen. Mannschaften, die ihr erstes Pokalspiel verlieren, sind automatisch für die Nebenrunde qualifiziert. Die Sieger/Siegerinnen der einzelnen Konkurrenzen erhalten den WTV-Vereinspokal.

Jede Pokalbegegnung besteht aus zwei Einzeln und einem Doppel. Die Einzelspieler sind in der Reihenfolge der Mannschaftsmeldungen aufzustellen. Sie dürfen im Doppel derselben Begegnung nicht eingesetzt werden. Die Ergebnisse werden für die Generali Leistungsklasse gewertet. In allen Begegnungen und in allen Altersklassen wird der dritte Satz als Match-Tiebreak entschieden.

Weiterhin zu beachten ist: Eine Mannschaft muss mit mindestens drei spielberechtigten Spielern/Spielerinnen antreten, ansonsten gilt sie als nicht angetreten. Erscheint eine Mannschaft nur mit drei spielberechtigten Spielern/Spielerinnen, so entscheidet die vollzählig anwesende Mannschaft, welche Matches ausgetragen werden (zwei Einzel oder ein Einzel und ein Doppel). Sollte es nach Beendigung der beiden Matches unentschieden stehen, entscheiden zunächst die gewonnenen Sätze, danach die gewonnenen Spiele und wenn alles gleich ist, entscheidet das Losverfahren.

Konkurrenzen und Termine: Gespielt wird in insgesamt zwölf Konkurrenzen, wobei folgende Spieltage vorgesehen sind:

  • 1. Herren Offen Generali LK 1,0-25,0+Nebenrunde (Dienstag ab 18 Uhr, Kalenderwoche 24 bis 37)
  • 2. Herren Offen Generali LK 7,0-25,0+NR (Mittwoch ab 18 Uhr, KW 24 bis 37)
  • 3. Herren Offen Generali LK 15,0-25,0+NR (Donnerstag ab 18 Uhr, 24 bis 37)
  • 4. Herren Offen Generali LK 20,0-25,0+NR (Dienstag ab 18 Uhr,(KW 24 bis 37)
  • 5. Herren Ü50 Generali LK 4,0-25,0+NR (Mittwoch ab 18 Uhr, KW 24 bis 37)
  • 6. Herren Ü50 Generali LK 15,0-25,0+NR (Donnerstag ab 18 Uhr, KW 24 bis 37)
  • 7. Damen Offen Generali LK 1,0-25,0+NR (Dienstag ab 18 Uhr, KW 24 bis 37)
  • 8. Damen Offen Generali LK 7,0-25,0+NR (Mittwoch ab 18 Uhr, KW 24 bis 37)
  • 9. Damen Offen Generali LK 15,0-25,0+NR (Donnerstag ab 18 Uhr, KW 24 bis 37)
  • 10. Damen Offen Generali LK 20,0-25,0+NR (Dienstag ab 180 Uhr, KW 24 bis 37)
  • 11. Damen Ü50 Generali LK 4,0-25,0+NR (Mittwoch ab 18 Uhr, KW 24 bis 37)
  • 12. Damen Ü50 Generali LK 15,0-25,0+NR Donnerstag ab 18 Uhr,KW 24 bis 37)


Es ist angedacht, dass alle 14 Tage eine Pokalrunde stattfindet, hiervon kann aber abgewichen werden. Die angegebenen Termine sind Endtermine, einvernehmliche Vorverlegungen sind möglich. Kommt keine Einigung zustande, ist der angegebene Termin bindend. Als LK-Stichtag gilt der 7. April 2021.

Teilnahmeberechtigung: Jeder Verein kann pro ausgeschriebener Konkurrenz eine Mannschaft melden.

Spielberechtigung: Für den Einsatz in den Pokalspielen sind alle Spieler/-innen berechtigt, die auch für den „normalen“ Mannschaftswettspielbetrieb spielberechtigt sind. Teilnahmeberechtigt in den Klassen W00 (Damen Offen) und M00 (Herren Offen) sind Spielerinnen und Spieler, die bis zum 31. Dezember des Veranstaltungsjahres das 13. Lebensjahr vollendet haben. Ein Spieler/eine Spielerin darf in der Kalenderwoche nur für eine gemeldete Mannschaft antreten. Das Spielen in zwei Mannschaften in derselben Kalenderwoche ist ausgeschlossen.

Auch Spielgemeinschaften sind erlaubt

Spielgemeinschaften: Spielgemeinschaften sind erlaubt. Der Verein muss für einen Spieler/eine Spielerin eine Spielgemeinschaft beim abgebenden Verein beantragen und kann den Spieler/die Spielerin nach Bestätigung des abgebenden Vereins entsprechend einsetzen. Ein Spieler/eine Spielerin kann nur für einen Verein eine Spielgemeinschaft beantragen. Für die Beantragung einer Spielgemeinschaft gilt der Zeitraum vom 19. bis 31. Mai.

Heimrecht: Die im Auslosungstableau erstgenannte Mannschaft hat Heimrecht, Der Gast stellt die Spielbälle zur Verfügung. Die Heimmannschaft sorgt für die unverzügliche Ergebnisübermittlung (spätestens bis 18 Uhr am Spieltag folgenden Werktag) über das Wettspielportal nuLiga. Für die verspätete Ergebnisübermittlung über das Wettspielportal nuLiga wird ein Ordnungsgeld in Höhe von 25 Euro erhoben. Alle drei Matches müssen (wenn möglich) zeitgleich beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare