Irfan Buz gelingt ein Einstand nach Maß

+
Neuer Trainer bei Gençlerbirligi: Irfan Buz.

Meinerzhagen - Irfan Buz ist zurück im türkischen Profifußball: Seit knapp einer Woche ist der Meinerzhagener Trainer des Erstligisten Gençlerbirligi Ankara.

Bei seinem neuen Verein feierte der 47-Jährige am vergangenen Sonntag mit einem 3:1-Erfolg über Aufsteiger Balikesirspor einen Einstand nach Maß. Nach vier Saisonspielen liegt der Klub aus der Hauptstadt mit nunmehr sieben Punkten auf Tabellenplatz drei der SüperLig.

Irfan Buz, in der heimischen Fußballszene als früherer Coach des Kiersper SC, des TuS Plettenberg und der SpVg. Olpe bestens bekannt, hatte im August 2013 als Co-Trainer von Christoph Daum beim SüperLig-Klub Bursaspor angeheuert. Nach Daums Entlassung im März dieses Jahres war er dort zum Cheftrainer aufgestiegen, hatte das Amt aber nach Saisonende niedergelegt und auch das Angebot, als Sportdirektor für Bursa zu arbeiten, abgelehnt. In Ankara hat der Meinerzhagener nun die Nachfolge von Mustafa Kaplan angetreten, der am zweiten Spieltag der laufenden Saison noch während der am Ende mit 1:2 verlorenen Partie gegen Bursaspor entlassen wurde. Saisonziel von Gençlerbirligi, das in den vergangenen fünf Jahren Platzierungen zwischen den Rängen neun bis 14 belegte, ist ein sicherer Mittelfeldplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare