Fußball-Landesliga

Paukenschlag: Siegener Duo zum RSV

+
Schießt seine Tore künftig für den RSV Meinerzhagen: Julian Jakobs (links) von Regionalliga-Absteiger Sportfreunde Siegen.

Meinerzhagen - Fußball-Landesliga-Neuling RSV Meinerzhagen hat personell noch einmal nachgebessert und lässt die Konkurrenz aufhorchen. Mit Julian Jakobs und Serkan Dalman von Regionalliga-Absteiger Sportfreunde Siegen sind den Volmestädtern zwei ganz dicke Fische ins Netz gegangen.

Erst am Mittwochabend hatte der Siegener Traditionsverein, gegen den Mitte Juni wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet worden war, die Auflösung der Verträge von Jakobs und Dalman im Leimbachstadion vermeldet. Auf Anfrage bestätigte Yalcin Akbal, Teammanager beim RSV Meinerzhagen, am frühen Donnerstagnachmittag dann die Verpflichtung des Duos durch den Bezirksliga-Meister der Saison 2016/17.

Mit dem 27 Jahre alten Julian Jakobs und dem 30-jährigen Serkan Dalman haben die Meinerzhagener nicht etwa zwei Ergänzungsspieler der finanziell gebeutelten SF Siegen abgegriffen. Vielmehr zählten beide bei den „Freunden“ zu den tragenden Säulen, waren sowohl 2012 als auch 2016 maßgeblich am Siegener Regionalliga-Aufstieg beteiligt. 

Während Verteidiger Dalman in den zurückliegenden 25 Jahren ununterbrochen das SFS-Trikot trug, kann der torgefährliche Mittelfeldspieler Jakobs sogar Drittligaerfahrung vorweisen: Von 2013 bis 2015 spielte er für den FC Hansa Rostock, absolvierte in dieser Zeit 55 Spiele in der dritthöchsten deutschen Spielklasse.

Dass Jakobs und Dalman nun in Meinerzhagen anheuern, ist ihrer beruflichen und familiären Situation geschuldet, wie Yalcin Akbal erklärt: „Beide wollen etwas kürzer treten.“ Der Kontakt zum RSV war über Jakobs' Bekanntschaft mit RSV-Unterstützer Nuri Sahin zustande gekommen. Genauso wie der eineinhalb Jahre ältere BVB-Profi wurde Jakobs als Jugendlicher nämlich in Dortmund fußballerisch ausgebildet.

Ihr Debüt für ihren neuen Verein sollen Julian Jakobs und Serkan Dalman, die beim RSV Vertragsamateur-Status erhalten, bereits am Samstag geben, wenn die Meinerzhagener ab 15 Uhr ein Testspiel bei Westfalenliga-Aufsteiger SG Finnentrop/Bamenohl bestreiten. Stattfinden wird diese Partie auf SG-Wunsch im Finnentroper Ortsteil Fretter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare