Fußball

DFB-Pokal in Reichweite! RSV Meinerzhagen gewinnt Krimi gegen Rödinghausen

+
Meinerzhagener Jubeltraube, irgendwo ganz unten liegt der finale Elfmeterschütze Can Sakar.

Der RSV Meinerzhagen steht im Westfalenpokal-Endspiel. Beim 6:4-Sieg nach Elfmeterschießen gegen den favorisierten SV Rödinghausen trennt den Oberligisten nur noch ein Sieg vom Einzug in den DFB-Pokal. Im Mittelpunkt standen am Samstagnachmittag dabei nicht zuletzt Can Sakar und Nils Buchwalder.

Meinerzhagen – Als Can Sakar zum Elfmeterpunkt schritt, dürften sich nicht wenige Fans des RSV Meinerzhagen an den Schauinsland-Reisen-Cup erinnert haben: Beim Gummersbacher Hallenturnier im Januar hatte der Mittelfeldspieler gleich drei Neunmeter-Fehlschüsse verbucht.

Vorgestern aber war der 23-Jährige, der seit Sommer 2019 beim RSV spielt, von einer „Fahrkarte“ weit entfernt. Souverän traf Sakar ins linke untere Eck, sank danach gleichermaßen erleichtert wie überwältigt auf die Knie und wurde ein paar Sekunden später von seinen Mitspielern stürmisch gefeiert.

Ausgerechnet Sakar für den so wichtigen fünften Elfmeter zu nominieren, war für Mutlu Demir der unglücklichen Gummersbach- Episode zum Trotz freilich keineswegs ein riskanter Schachzug. „Can hat die beste Schusstechnik in der Mannschaft, da habe ich mir gar keine Sorgen gemacht“, erklärte der RSV-Coach hinterher und frotzelte in Richtung seines Kompagnons Nuri Sahin: „Außerdem wollte Can ja nicht Nuris Rekord von vier verschossenen Strafstößen in Folge einstellen...“

Volles Vertrauen hatten die Trainer Demir und Sahin und ihr „Co“ Fisnik Zejnullahu auch in einen der vier Spieler gesetzt, die auf dem Weg von der Bezirks- in die Oberliga durchweg dabei waren. Als Vertreter des verletzten Sven Wurm zahlte Innenverteidiger Nils Buchwalder besagtes Vertrauen eindrucksvoll zurück: An der Seite Til Baumans lieferte er eine blitzsaubere, zum Teil herausragende Leistung ab. „Wenn man sieht, wie er dahinten auch in brenzligen Phasen verteidigt hat – bravo, einfach klasse“, lobte Demir.

Aller Voraussicht nach wird Buchwalder auch am kommenden Samstag im Finale von Beginn an auflaufen; dass Wurm wieder rechtzeitig fit wird, ist unwahrscheinlich, und Grund zum Wechseln hat Nils Buchwalder den Trainern ja ohnehin nicht gegeben...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare