Fußball, Westfalenpokal

Tickets für RSV-Spiel gegen Lotte ab sofort erhältlich

+
Am 9. Oktober empfangen die RSV-Akteure Sportfreunde Lotte.

Kreisgebiet - Der nächste Höhepunkt wirft bereits seine Schatten voraus: Am Mittwoch, 9. Oktober, trifft Fußball-Oberligist RSV Meinerzhagen im Achtelfinale des Fußball-Westfalenpokalwettbewerbs auf die Sportfreunde Lotte – nach dem SC Verl, den die Volmestädter in der Auftaktrunde mit 4:1 besiegten, also der nächste Regionalligist, der im Stadion an der Oststraße vorstellig wird.

 Um den zu erwartenden Andrang an den Kassen zu minimieren – das Verl-Spiel sahen mehr als 1300 Zuschauer –, bietet der RSV einen Vorverkauf für das anstehende Pokalspiel an. Ab sofort können sich Interessenten bereits mit Tickets eindecken. Erhältlich sind diese zu den üblichen Öffnungszeiten beim „Bäcker mit Herz“ (Zur Alten Post 6) und im „Lotto Lädchen“ (Mühlenbergstraße 4) sowie bei „Kreawerk“ (Immecker Straße 10, werktags 13 bis 16.30 Uhr).

Der RSV Meinerzhagen weist darauf hin, dass die Dauerkarten für die Oberliga beim anstehenden Westfalenpokalspiel keine Gültigkeit haben. Genauso entfällt auch die bei Meisterschaftsspielen übliche Ermäßigung für Mitglieder des RSV Meinerzhagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare