Motoball

MBC startet mit Heimspiel

Männer auf Motorrädern
+
Zum Auftakt der neuen Saison genießt der MBC Kierspe (blaue Trikots) Heimrecht.

Mit einem Heimspiel startet der MBC Kierspe in die neue Motoballsaison.

Kierspe – Seit Freitagabend rollt die Kugel endlich wieder: Mit dem Spiel zwischen den Süd-Bundesligisten MSC Taifun Mörsch und MSC Malsch wurde die Motoball-Saison 2021 eröffnet. Für den MBC Kierspe, den einzigen heimischen Teilnehmer an der Corona-bedingt komprimierten Serie (siehe Kasten), geht es an diesem Samstag los: Um 17 Uhr wird das Duell der Blauen mit dem amtierenden Nord-Meister 1. MSC Seelze angepfiffen.

Die Rollen sind klar verteilt: Die Niedersachsen um ihre drei Protagonisten Vygandas Zilus, Dovydas Zilius und Tobias Hahnenberg reisen als hoher Favorit an. Dabei spricht nicht nur die größere Leistungsstärke für den 1. MSC, sondern auch die bessere Vorbereitung. Erst drei Trainingseinheiten liegen hinter den Kierspern, der Gegner hat schon ein paar Übungsstunden mehr in den Beinen, weil sich die Inzidenzlage in der Region Hannover etwas früher zum Besseren wendete als in heimischen Breiten.

„Nach so wenig Training sind wir leistungsmäßig sicherlich noch nicht da, wo wir gerne sein würden“, ist MBC-Sportleiter Carsten Lembcke Realist. „Ich fürchte“, ergänzt er, „ein allzu knappes Ergebnis wird es wohl nicht geben“ – wohl aber eine Kiersper Mannschaft, „die ihr momentan Bestmögliches geben wird“. Und im Vordergrund steht ohnehin ein anderer Aspekt: „Es ist unheimlich wichtig, dass wir wieder spielen, dass wir wieder Motoballsport präsentieren können!“

Weil das Stadion In der Helle die für mehr Besucher vorgeschriebene Sitzplatz- und Stehplatzzuordnung nicht hergibt, ist die Zuschauerkapazität auf 100 beschränkt. Die erforderlichen Mindestabstände sind einzuhalten, und ein Mund-Nase-Schutz ist mitzuführen. Durch Gäste, die ihre Genesung oder eine mindestens 14 Tage zurückliegende Zweitimpfung nachweisen, könnte sich die Zuschauerzahl noch auf maximal 130 erhöhen.

„Sollte die Kapazität nicht ausreichen und wir jemandem den Einlass verwehren müssen, tut uns das leid. Aber ändern können wir das nicht“, sagt Carsten Lembcke, der auch für das Coaching der Mannschaft verantwortlich zeichnen wird. Denn der eigentlich als Trainer vorgesehene Sebastiano La Pillo konnte sein Amt aus beruflichen Gründen nicht antreten. Am Spielerpersonal des MBC hat sich derweil nichts verändert. Mit einer Ausnahme: Verletzungsbedingt wird Simon Konopka in dieser Saison pausieren müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare