Knappes Familienduell am Felderhof

+
Knapper Sieg vor Claudia Raczek und Sofie Waimann: Selma Zornic (STV).

Kierspe - Zwei Titel blieben in Kierspe, drei gingen an den Schalksmühler TV: Bei den Herbstwettkämpfen am Felderhof stimmte am Sonntagvormittag in den LK-Wettbewerben sowohl die Qualität als auch die Quantität. Nur der Zeitplan wurde nicht ganz eingehalten – da nur Kampfrichter für drei Geräte zur Verfügung standen, dauerte der Wettkampf eine Stunde länger als geplant.

In der Frauen-Hauptklasse, in der mit Ronja Werkshage (Kierspe, krank) und Lina Chiduck (STV) zwei starke Turnerinnen fehlten, setzte sich Dana Hütz hauchdünn vor ihrer jüngeren Schwester Kristin durch. Bis zum letzten Gerät hatte Kristin Hütz noch mit 0,05 Punkten Vorsprung geführt, dann aber bekam Dana am Boden die um 0,15 Punkte höhere Wertung und lag so in der Gesamtabrechnung einen Zehntelpunkt vorne im Familienduell.

Einen ebenso spannenden Dreikampf lieferten sich die beiden Verbandsliga-Turnerinnen Claudia Raczek und Selma Zornic sowie Sofie Waimann vom TuS Grünewald in der Klasse der Jahrgang 1998 und 1999. Überraschend lag nach drei Geräten Waimann in Front, doch am Boden fiel die Gauliga-Turnerin mit einer 11,7-Wertung noch auf Rang drei zurück. Den Sieg feierte Selma Zornic mit 51,00 Punkten und 0,15 Punkten Vorsprung vor Claudia Raczek, die am Sprung und Balken vor Zornic gelegen hatte, den knappen Vorsprung am Boden aber nicht ins Ziel zu retten wusste.

Jamie-Sophie Prange jüngste Siegerin

Ebenfalls knapp ging es zwischen Tingni Lu und Jana Simroth aus dem STV-Verbandsliga-Team bei der Jahrgängen 2000 und 2001 zu. Am Stufenbarren verlor Lu auf Simroth 0,6 Punkte, an den übrigen drei Geräten aber hatte sie die Nase vorn und rettete einen Vorsprung von 0,3 Punkten ins Ziel. Unangefochten war Carlotta Kuhbier aus Kierspe im Wettbewerb der Jahrgänge 2002 und 2003 – sie turnte einen tollen Wettkampf und verwies Lucie Freudenhammer und Merisa Zornic auf die Ränge zwei und drei. Bei den jüngsten LK-Turnerinnen (2003 und jünger) setzte sich Jamie-Sophie Prange vom STV knapp vor der ebenfalls starken Marlene Dahlhaus durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare