Hallenfußball live

Ticker: Podolski und der RSV in der Schwalbe-Arena auf Rang vier

+
Lukas Podolski und der RSV Meinerzhagen in der Kabine der Schwalbe-Arena.

Lukas Podolski im Trikot des RSV Meinerzhagen: Dieser Anblick wird sich den Zuschauern beim namhaft besetzten Hallenfußball-Turnier in Gummersbach bieten. Beim Indoor Cup in Werdohl sind Teams von Bayern München und Schalke 04 zu Gast. Außerdem berichten wir hier aktuell vom Wintercup.

+++ Ticker hier aktualisieren +++

19.02 Uhr: Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, der Live-Ticker verabschiedet sich und wünscht allen Besuchern noch einen schönen Sonntagabend!

19.01 Uhr: Der Karlsruher SC, gegen den der RSV im Halbfinale 3:1 führte und dann knapp scheiterte, setzt sich im Finale gegen Essen 3:0 durch und gewinnt damit den Schauinsland Reisen Cup. 

17.58 Uhr: Der RSV verliert das Neunmeterschießen um Platz drei gegen Greuther Fürth 1:2. Für den RSV trifft nur Nik Kunkel, Can Sakar mit seinem dritten Fehlschuss und Andi Spais, der beim Anlauf ausrutscht, vergeben. Auf der Gegenseite kann Bülent Kubasik gegen Jamie Leveling parieren, muss die anderen beiden Neunmeter aber passieren lassen. Anschließend verabschieden sich die Meinerzhagener inklusive Lukas Podolski mit der Welle von ihrem lautstarken Anhang. 

17.40 Uhr: Lukas Podolski hat beim Neunmeterschießen darauf verzichtet, selbst zu schießen. Verwunderung herrscht im RSV-Block, dass die ersten Schützen nach dem normalen Durchgang noch einmal antreten mussten.

17.37 Uhr: Nun geht es bis zur Entscheidung - die ersten Schützen müssen noch einmal antreten: Can Sakar verschießt erneut gegen Marius Schragel. Groiss macht das 5:6, und damit steht der KSC im Finale, der RSV geht ins Neunmeterschießen um Rang drei gegen Greuther Fürth. 

17.36 Uhr: Ron Berlinski bringt den RSV 5:4 in Führung, doch Grozurek gleich aus zum 5:5.

17.35 Uhr: Sven Wurm trifft, es steht 4:4, und Bülent Kubasik pariert gegen Kobald.

17.34 Uhr: Neunmeterschießen: Can Sakar verschießt, der KSC geht 4:3 in Führung.

17.31 Uhr: Sechs Tore in der ersten Hälfte, kein einziges in Durchgang zwei: Es geht mit einem 3:3 ins Neunmeterschießen. 

17.24 Uhr: Der RSV trifft in Person von Andi Spais zum zweiten Mal Aluminium. Noch immer 3:3, noch sieben Minuten.

17.20 Uhr: Laura Wontorra in der Pause im Meinerzhagener Fanblock - und der kleine RSV-Fan Florian im Fernsehen. Die Stimmung in der Schwalbe-Arena ist bestens...

17.19 Uhr: Pause im Halbfinale: Beim 3:3 ist alles drin

17.16 Uhr: Mit der Bande gleichen die Karlsruher durch Grozurek aus - 3:3, alles wieder offen.

17.15 Uhr: Nur noch 3:2 für den RSV, Sane trifft zum zweiten Mal für den KSC.

17.14 Uhr: Nik Kunkel trifft für den RSV nur das Lattenkreuz... Das hätte das 4:1 sein können.

17.11 Uhr: Sven Wurm trifft für den RSV zum 2:1, Pascal Beilfuß legt zum 3:1 nach.

17.10 Uhr: Der KSC gleicht in der 2. Minute durch Sane aus.

17.09 Uhr: Der RSV geht im Halbfinale in der 1. Minute durch ein KSC-Eigentor in Führung.

17.03 Uhr: Bester Torschütze beim Wintercup in Balve ist mit neun Treffern Marco Träger vom TuS Langenholthausen II. Die Vorrunde im Schulzentrum gewann Türk Attendorn (17 Punkte) vor dem TuS Langenholthausen II (16) und dem SSV Küntrop (13). Großer Jubel brandete auf: Der TuS Plettenberg II wurde zwar Vorrundenletzter - dafür aber gewann das Team bei der Verlosung die Brauerei-Besichtigung in Krombach.

17.01 Uhr: Während sich der RSV fürs Halbfinale aufwärmt, gibt Lukas Podolski im RSV-Outfit dem Fernsehsender RTL Nitro erst einmal ein Interview. Zwei, drei Jahre wolle er noch spielen, sagt Podolski, wenn etwas Interessantes komme, schlage er zu. Erst einmal spielt er nun aber für den RSV Meinerzhagen.

16.59 Uhr: RW Essen steht als erster Finalist beim Schauinsland Reisen Cup fest: 4:1 schlagen die Rot-Weißen den Zweitligisten Greuther Fürth. Die RWE-Fans singen - wie schon beim Karlsruhe-Spiel -: „2. Liga - keiner weiß, warum!“

16.48 Uhr: Das erste Halbfinale beim Schauinsland Reisen Cup läuft. Zur Pause steht es zwischen RW Essen und Greuther Fürth 1:1.

16.31 Uhr: Die RSV-Fans feiern sich in der Schwalbe-Arena selbst: „Hurra, das ganze Dorf ist da!“

16.21 Uhr: Der RSV Meinerzhagen trifft im Halbfinale auf den Zweitligisten Karlsruher SC, der Zweiter in der Gruppe B wurde. Gruppensieger dort ist das Team von Rot-Weiß Essen, das den KSC 6:1 geschlagen haben. Essen spielt also gegen Fürth. Aufgrund der Fernseh-Präsenz bei RTL Nitro (live ab 17.05 Uhr) bestreiten der RSV und Lukas Podolski erst das zweite Halbfinale. Zunächst spielt um 16.30 Uhr RW Essen, die Mannschaft mit den lautesten Fans, gegen Greuter Fürth.

16.14 Uhr: Vor den letzten vier Spielen stehen in Balve die drei Qualifikanten für den Regionalcup beim Volksbanken-Wintercup fest: Es sind der TuS Langenholthausen II (15 Punkte), der SV Türk Attendorn (14) und der SSV Küntrop (12). Für die Entscheidung sorgte C-Ligist RW Mellen mit einem 2:2 gegen die 2. Mannschaft des TuS Sundern, wobei Mellens mitaufgerückter Torwart 2,5 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich erzielte.

16.01 Uhr: Der 1. FC Wilmersdorf gewinnt die Silberrunde beim Interationalen Indoor-Cup: In der BGL-Halle setzen sich die Berliner im Finale 7:1 gegen Hannover 96 durch.

15.53 Uhr: Das letzte Gruppenspiel beim Schauinsland Reisen Cup in Gummersbach zwischen Ipswich Town und  Greuther Fürth endet 1:1. Damit ist der RSV Meinerzhagen Gruppensieger und bestreitet um 16.30 Uhr das erste Halbfinale. Der Gegner steht noch nicht fest.

15.51 Uhr: Nach 2 x 9-Minuten siegen die Füchse Berlin völlig verdient mit 3:1 und sind damit erster Sieger des Grote-Goldcup am Werdohler Riesei.

15.35 Uhr: Der 1. FC Wilmersdorf aus Berlin und Hannover 96 bestreiten in der BGL-Halle in Lüdenscheid das Finale der Silberrunde beim Internationalen Indoor-Cup.

15.33 Uhr: Das ist die Fair-Play-Geste des Tages: Der Schiedsrichter entscheidet im Finale am Riesei beim Internationalen Indoor-Cup in einer engen Situation nicht auf Tor für die Füchse. Frankfurts Trainer unterbrechen das Spiel und korrigieren den Unparteiischen. Somit steht es 2:0 für die Hauptstädter.

15.29 Uhr: Fünf der sieben Runden beim Volksbanken-Wintercup sind vorbei. Noch acht Partien stehen aus. Aktuell führen im Schulzentrum Balve in der Goldbäckerei-Grote-Gruppe (11) der SSV Küntrop und der TuS Langenholthausen II (beide 12 Punkte). Dritter ist der SV Türk Attendorn (11), mit jeweils 7 Punkten haben der TuS Sundern II und der FC Overberge bereits einen erklecklichen Rückstand. RW Mellen und der TuS Plettenberg II spielen keine Rolle bei der Qualifikation.

15.27 Uhr: RW Essen und der 1. FC Nürnberg trennen sich in der Meinerzhagener Parallelgruppe mit einem 3:3-Unentschieden. Damit ist in dieser Gruppe beim Schauinsland Reisen Cup alles offen.

15.26 Uhr: Die Füchse gehen am Riesei im Endspiel gegen Frankfurt 1:0 in Führung.

Die Finalisten beim Internationalen Indoor-Cup kommen aus Berlin und Frankfurt.

15.12 Uhr: Rang drei geht beim Internationalen Indoor-Cup an den FSV Mainz. Die Mainzer setzen sich im Neunmeterschießen gegen den SSV Ulm 2:0 durch.

15.05 Uhr: Die Eintracht aus Frankfurt gewinnt das zweite Halbfinale beim Internationalen Indoor-Cup gegen Mainz und trifft damit nach dem Neunmeterschießen um Platz drei (Mainz gegen Ulm) im Endspiel auf die Reinickendorfer Füchse.

15.01 Uhr: Der RSV steht damit nicht nur im Halbfinale - er ist damit ab 16.30 Uhr auch bei der Fernseh-Live-Übertragung auf RTL-Nitro mit von der Partie.

14.58 Uhr: In der Parallelgruppe unterliegt Nürnberg gegen Karlsruhe. 

14.57 Uhr: Ausgleich für den RSV: Andi Spais trifft wenige Sekunden vor dem Ende per Neunmeter zum 3:3. Danach ist das Spiel aus. Ein Punkt gegen den Zweitligist beschert dem RSV den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale!

14.56 Uhr: Im zweiten Spiel des RSV Meinerzhagen gegen Greuther Fürth ist noch eine Minute zu spielen. Es steht 2:3. Die Tore erzielten Lukas Podolski und Sven Wurm.

14.53 Uhr: Die Reinickendorfer Füchse stehen in Werdohl im Finale. Im Halbfinale behalten sie mit 2:0 gegen den SSV Ulm die Oberhand. 

14.40 Uhr: Die Bayern sind raus in der Goldrunde des Internationalen Indoor-Cups von TSV Lüdenscheid und FSV Werdohl. Im letzten Viertelfinale verlieren sie 0:2 gegen Eintracht Frankfurt. Im ersten Halbfinale stehen sich Ulm und die Reinickendorfer Füchse gegenüber. 

Der FSV Mainz jubelte gegen Mannheim.

14.27 Uhr: Der FSV Mainz setzt sich im dritten Viertelfinale des Internationalen Indoor-Cups in Werdohl 5:0 gegen Mannheim durch und steht damit auch im Halbfinale. Nun spielt Bayern gegen die Frankfurter Eintracht. 

14.22 Uhr: Drei Runden sind um beim Volksbanken-Wintercup in Balve: Der TuS Langenholthausen II (9 Punkte) und Türk Attendorn (8 Punkte) führen das Klassement - im direkten Duell zum Auftakt der 4. Runde gewann Türk Attendorn gegen Langenholthausen II 3:1. Der SSV Küntrop ist aktuell mit 6 Punkten Tabellendritter.

Lukas Podolski in der Schwalbe-Arena im Outfit des RSV Meinerzhagen.

14.16 Uhr: Der SSV Ulm schlägt im zweiten Viertelfinale am Werdohler Riesei Luton Town 2:1 und folgt den Reinickendorfer Füchsen damit ins Halbfinale des hochkarätigen Nachwuchs-Turniers. Nun stehen sich im dritten Viertelfinale Mainz und Mannheim gegenüber.

14.10 Uhr: Es ist ein toller Einstand für den RSV beim Schauinsland Reisen Cup, allerdings mit einem Wermutstropfen: Jonas Ermes hat in der ersten Hälfte einen Ball auf die Nase bekommen, die danach nicht mehr aufhörte zu bluten. So rückte Keeper Nummer drei, Bülent Kubasik, zwischen die Pfosten. Er machte seine Sache gut.

14.08 Uhr: Mit der Schluss-Sirene macht Ali Özdemir mit seinem zweiten Tor das 5:2 für den RSV, der damit nun gute Chancen hat, das Halbfinale zu erreichen. Lukas Podolski ist mittendrin dabei und nimmt die Partie ernst, auf das erste Poldi-Tor müssen wir noch warten. 

14.06 Uhr: Der RSV schlägt zurück: Raphael Gräßer erzielt das 4:2! Noch zwei Minuten...

14.05 Uhr: Die Kicker von der Insel verkürzen in der Schwalbe-Arena auf 2:3. Noch drei Minuten. Bringt der RSV das über die Zeit?

14.02 Uhr: Die Reinickendorfer Füchse stehen bei der Goldrunde des Indoor-Cups in Werdohl im Halbfinale. 4:1 setzen sich die Berliner gegen Hansa Rostock durch.

14.01 Uhr: Der RSV erhöht durch Ali Özdemir auf 3:1 und jubelt gemeinsam mit Lukas Podolski, der auch im RSV-Trikot eine gute Figur macht!

13.55 Uhr: Der RSV Meinerzhagen führt gegen Ipswich Town zur Pause 2:1, die Tore erzielten Hakan Demir und Pascal Beilfuß. So kann es weitergehen...

13.52 Uhr: Das erste Viertelfinale in Werdohl läuft in der Goldrunde des Indoor-Cups. Die Reinickendorfer Füchse gehen gegen Rostock schnell in Führung.

Das RSV-Team in Gummersbach

13.45 Uhr: Hakan Demir läuft in Gummersbach für den RSV ungewohnt mit der Nummer 13 auf dem Trikot auf. Warum? Die gewohnte Nummer 10 ist natürlich Lukas Podolski vorbehalten...

13.33 Uhr: In wenigen Minuten wird es für den RSV Meinerzhagen in der Gummersbacher Schwalbe-Arena ernst: Erster Gegner ist Ipswich Town. Der RSV, der seinen Test am Samstag in Verl 3:1 gewonnen hat, hat folgenden Kader benannt für den Ausflug in die Halle: Jonas Ermes, Bülent Kubasik, Ali Özdemir, Nils Buchwalder, Sven Wurm, Hakan Demir, Can Sakar, Raphael Gräßer, Ewald Platt, Pascal Beilfuß, Andi Spais, Ron Berlinski, Nik Kunkel, Brian Lengelsen und Lukas Podolski.

Um diese Pokale geht es in Werdohl...

13.23 Uhr: Die Viertelfinalpaarungen bei der Goldrunde in des Indoor-Cups in Werdohl stehen fest: Die Reinickendorfer Füchse treffen auf Hansa Rostock, Luton Town auf den SSV Ulm, der FSV Mainz auf Waldhof Mannheim und Bayern auf Frankfurt. Das Viertelfinale verpasst haben in der Goldrunde der PSV Eindhoven, der FC Everton und auch Bielefeld. Gar die komplette Goldrunde verpasst hat nach einer bescheidenen Vorrunde am Samstag Schalke 04.

13.17 Uhr: Seit 12 Uhr findet die zweite Vorrunde des Wochenendes im Rahmen des Volksbanken-Wintercups im Schulzentrum in Balve statt. Am Samstag in der Gruppe 3 lösten die SG Beckum/Hövel (mit neuem Trainer Christian Brinkschulte), der SV Affeln und der TSV Ihmert das Ticket für den Regionalcup am nächsten Samstag in Plettenberg. Die SG Balve/Garbeck verpasste die Qualifikation knapp.

13.05 Uhr: Die Goldrunde am Werdohler Riesei  läuft auf Hochtouren - ab 13.42 Uhr sollen die Viertelfinal-Spiele beginnen. Guten Support in Werdohl erfahren die Kicker von Waldhof Mannheim und Empor Rostock, aber auch aus Bielefeld und Duisburg - diese Fangruppen geben den Ton an. Sportlich knöpften die Ulmer Youngster in der Goldrunde dem FC Bayern München überraschend ein Unentschieden ab. Auch die Reinickendorfer Füchse aus Berlin hinterließen einen guten Eindruck. 

+++ Beim Schauinsland Reisen Cup in der ausverkauften Schwalbe-Arena in Gummersbach ist Oberligist RSV Meinerzhagen mit Gastspieler Lukas Podolski am Ball, trifft in seiner Vorrundengruppe auf Ipswich Town aus England (13.45 Uhr) und Zweitligist Greuther Fürth (14.35 Uhr.) Die Halbfinal-spiele beginnen um 16.30 Uhr, das Endspiel ist für 18.35 Uhr terminiert.

+++ Beim Indoor Cup, einem international besetzten Turnier für U12-Teams (u.a. mit Bayern München und Schalke 04), das von der FSV Werdohl und TSV Lüdenscheid ausgerichtet wird, fällt die Entscheidung über den Gesamtsieger (Goldcup) am Werdohler Riesei. Das Finale ist für 15.35 Uhr angesetzt.

+++ Last but not least steigt in Balve noch eine Vorrunde im Rahmen des Volksbanken-Wintercups. Gegen 17 Uhr sollte klar sein, welche drei Mannschaften sich für den Regionalcup in Plettenberg qualifiziert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare