Sieverling holt Ehrenpunkt für die Bürgerschützen

+
Ein spannendes Duell ohne Wert: Als Stefanie Sieverling gegen Jens Krämer im Stechschuss mit 9:7 gewann, führte die LSG gegen den BSV schon uneinholbar mit 4:0.

Lüdenscheid - „Zum Stadtderby“ im „nahegelegenen Ausland“ trafen sich die Luftgewehrschützen der Lüdenscheider Schützengesellschaft und des Bürger-Schützen-Verein Lüdenscheid in der Bezirksliga. In Schnee-Ende bei Herdecke kamen die sechs Mannschaften der Bezirksliga Mark zum dritten von fünf Wettkämpfen zusammen. Dabei kam es zum erneuten Duell der beiden Lüdenscheider Mannschaften von LSG und BSV, das die LSG letztlich deutlich 4:1 gewann.

Favorisiert war die LSG nach zwei Auftaktsiegen ohnehin, während der neu formierte und im Umbruch befindliche BSV zweimal verloren hatte. Zudem mussten die Bürger-Schützen Kay Langhammer ersetzen, desweiteren sagte kurz vor dem Wettkampf auch noch David Schnell ab. Rechtzeitiger Ersatz ließ sich nicht mehr finden, so dass der BSV nur mit vier anstatt fünf Schützen in das ohnehin fast ungleiche Duell ging und schon 0:1 zurücklag.

An Nummer eins kam es zum Duell zwischen Kai Scharbatke und Volker Halbhuber, also Kreismeister gegen Kreismeisterschaftsdritten. Nach einer guten 94 zum Auftakt gelangen Scharbatke nur drei weitere Serien mit 92 Ringen, insgesamt also 370. Doch Halbhuber konnte an seine bisherigen Ergebnisse nicht anknüpfen. Zwar konnte der BSV-Schütze einen Fünf-Ringe-Rückstand in der zweiten Serie auf einen Ring verkürzen. Doch mit dem drittletzten Schuss war klar, dass Scharbatke zumindest einen Ring Vorsprung würde retten können. Dann passierte Halbhuber im vorletzten Schuss auch noch ein Doppellader, sodass ein „Nuller“ gewertet wurde und so nur 359 Ringe zu Buche standen.

Neueinsteinger und Jungschütze Nils Höllermann hatte an Nummer vier einen schweren Stand gegen Sarah Klüppelberg, die bei der LSG immer besser in Fahrt kommt und mit 373 Ringen die beste Leistung in den Reihen des späteren Siegers zeigte. Schon nach den ersten Serien war das Duell zugunsten Klüppelbergs entschieden, am Ende hieß es 373:339. Damit war bereits der dritte Einzelpunkt und somit der Mannschaftssieg für die LSG perfekt.

Etwas spannender machten es Nils Bauckhage und Rainer Ellermann an Nummer drei. Die beiden Plettenberg lieferten sich ein enges Duell. In der dritten Serie kam Bauckhage aber über 89 Ringe nicht hinaus. Diese Chance nutzte Ellermann und siegte mit 369:365. Ins Stechen mussten gar Jens Krämer und Stefanie Sieverling an Nummer zwei der Setzliste. Beide Schützen zeigten mit je 369 Ringen eine durchwachsene Leistung. Im Stechen gelang Sieverling dann mit 9:7 der Ehrenpunkt für den BSV.

1. BSV Frönsberg 11: 4 6

2. Lüdenscheider SG 10: 5 6

3. Tückinger SV 7: 8 4

4. SV Schnee-Ende 8: 7 2

5. SV Lennetal II 6: 9 0

6. BSV Lüdenscheid 3:12 0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare