Großer Meister und kleine Schüler

+
Simultanschach ist im Stern-Center wieder eine der großen Attraktionen.

Lüdenscheid - Am Montag fällt der Startschuss zur siebten Auflage der Lüdenscheider Schachtage im Stern-Center. Um 10 Uhr wird der Lüdenscheider Bürgermeister Dieter Dzewas als Schirmherr der Veranstaltung die Schachtage gemeinsam mit dem Faszination-Schach-Team um den Essener Großmeister Sebastian Siebrecht eröffnen.

Sechs Tage Schach nonstop mit zehn Stunden Programm täglich warten wie schon bei der sechsten Auflage der Schachtage auf die Freunde des königlichen Spiels. Angefangen von dem Kernstück der Schachtage, dem Training mit Gruppen aus Schulen und Kindergärten, das täglich von 10 Uhr bis 15 Uhr fester Bestandteil der Schachtage, über die Mitmach-Angebote bis hin zu den abendlichen Blitzturnieren auf der Center-Bühne wird es nicht langweilig.

Das „Showprogramm“ ab 16 Uhr beinhaltet wieder vier Simultan-Matches, aber auch Handicap-Schach und Aktionen wie „Schlag den Großmeister“, bei der sich die Sauerländer mit einem Zeitvorteil gegen Sebastian Siebrecht selbst versuchen dürfen. Neben Siebrecht ist in den Simultanspielen zweimal Josefine Heinemann, aktuelle Nationalspielerin und weibliche Großmeisterin aus Mannheim, die Gegnerin der Spieler im Stern-Center.

Siebrecht, die 20-jährige Heinemann und zudem Maria Chaus, eine erfahrene Schachtrainerin aus Köln, die viel Erfahrung im Training mit dem Nachwuchs hat, gestalten den „lebendigen Schachunterricht“ in den Vormittagsstunden.

Auch das Thema „Internet-Schach“ wird im Stern-Center diesmal eine noch größere Rolle spielen als in der Vergangenheit. Zu einem echten Anziehungspunkt sind in den vergangenen Jahren zudem die Blitzturniere am Abend (ab 18.30 Uhr) geworden. Hier treffen sich viele Blitz-Spezialisten, um sich für den Center-Cup am Samstag zu qualifizieren. Die gesamte Woche über hat das Faszination-Schach-Team wieder viele attraktive Schach-Sachpreise für die erfolgreichsten Teilnehmer der Tage dabei.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare