5. Lüdenscheider Schachtage

Endreß mit toller Simultan-Ausbeute

+
Zweieinhalb Stunden, aber nur eine Niederlage: Anna Endreß bei ihrem Simultan.

Lüdenscheid - 25 Partien, aber nur eine Niederlage und ein Remis: Beim ersten Simultanspiel der 5. Lüdenscheider Schachtage legte Anna Endreß am Montagnachmittag eine sehr gute Performance hin - war allerdings nach den gut zweieinhalb Stunden auch sichtlich geschafft.

Neun Gegner zeitgleich hatte die fünffache Deutsche Jugend-Meisterin und Vize-Europameisterin in den zweieinhalb Stunden bei ihrem Rundlauf. Wann immer eine Partie beendet war, stieg ein neuer Gegner ein. Eigentlich hatte die Partie auf zweieinhalb Stunden begrenzt sein sollen, doch damit kamen die Simultanspieler diesmal nicht aus. Über einen Sieg  durfte sich Mohammed Ali Al Akkad freuen. Er hatte ein wenig Glück, dass Endreß nach mehr als zwei Stunden in besserer Stellung einen langen Einschlag übersah. Seine Freude über den Erfolg gegen die deutsche Nationalspielerin schmälerte dies freilich nicht. 

Matt, aber glänzend: Anna Endreß machte bei ihrem Simultanmatch dem Motto der 5. Lüdenscheider Schachtage alle Ehre.

Ein Remis erkämpfte mit einer starken Leistung Anatoli Litau - der Vereinsmeister der SG Lüdenscheid spielte gegen Anna Endreß am längsten, bis nach einem Abtausch eine klare Remis-Stellung entstanden war. 23,5 Punkte aus 25 Partien: Damit war allerdings auch die 23-jährige Jura-Studentin aus Mainz sehr zufrieden. Es war eine sehr gute Simultan-Ausbeute nach einem Match, bei dem im Center zahlreiche Kiebitze für einen schönen Rahmen gesorgt hatten.

Bei "Schlag den Großmeister" hatte sich Sebastian Siebrecht zum Auftakt des Nachmittag-Programms im Stern-Center komplett schadlos gehalten, alle Handicap-Blitzpartien sicher gewonnen. Das den ersten Tag abschließende offene Blitzturnier am Abend, an dem zehn Spieler teilnahmen, gewann Verbandsliga-Spieler Volker Schmidt vom MS Halver-Schalksmühle vor einem punktgleichen Trio auf Rang zwei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare