1. come-on.de
  2. Sport
  3. Lokalsport

Lüdenscheider Kreisliga D steht vor Auflösung

Erstellt:

Von: Marc Kusche

Kommentare

Ein Funktionär am Mikrofon
Georg Heimes, Vorsitzender des Kreis-Fußballausschusses, möchte C- und D-Liga zusammenfassen. © Thomas Machatzke

Die Kreisliga D soll abgeschafft werden, stattdessen als unterste Klasse eine C-Liga in zwei Gruppen installiert werden.

Kreisgebiet – Seit Freitag steht fest: Der Liga-Spielbetrieb im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) für alle überkreislichen Spielklassen (eventuell mit Ausnahme der Oberliga) bei den Männern, Frauen und beim Nachwuchs soll am Wochenende 28./29. August beginnen.

Im Kreis Lüdenscheid haben Detlev Draeger und Rüdiger Dreisbach aus dem Kreisjugend-Ausschuss den Start der Nachwuchsklassen für den 4./5. September avisiert, für den Männerbereich lässt ein endgültiger Termin indes noch auf sich warten. „Wir werden uns jetzt kurzfristig beraten, ich denke aber, dass es auf Ende August oder Anfang September hinauslaufen wird“, so Georg Heimes, Vorsitzender des Kreis-Fußball-Ausschusses (KFA).

Was den Funktionär aus Schalksmühle aktuell mehr beschäftigt, ist indes die Frage, ob es noch Sinn macht, im Kreis Lüdenscheid für die neue Saison einen Spielbetrieb in der Kreisliga D aufrecht zu erhalten. „Wir hatten in der letzten Spielzeit aus diversen Gründen nur noch elf Mannschaften in der C-Liga, aber gleich 16 in der D-Liga. Bis jetzt haben wir mit dem FC Maroc Lüdenscheid eine Neuanmeldungen, kämen in unserer untersten Herren-Spielklasse also auf 17 Teams, während es in der C-Liga bei elf Vertretungen bleiben wird. Davon halte ich persönlich nichts“, plädiert Heimes dementsprechend dafür, die D-Liga aufzulösen, sodass dann ab der neuen Saison die Kreisliga C die tiefste Klasse wäre.

Lüdenscheider Kreisliga D steht vor Auflösung

„Die müsste dann natürlich in zwei Gruppen aufgeteilt werden. Das Meldefenster für Mannschaftsmeldungen ist ja noch bis zum 10. Juli geöffnet, dann hätten wir Klarheit, wie viele Teams letztlich zusammenkommen“, schwebt dem KFA-Vorsitzenden anschließend eine Regelung vor, die es im Kreis vor Jahren schon einmal gegeben hatte: eine Aufteilung in zwei quantitativ gleichgroße Staffeln nach regionalen Gesichtspunkten in eine Lenne- und eine Lüdenscheid/Volme-Gruppe.

Termin für Saisonstart auf Kreisebene steht noch nicht fest

„Noch aber sind es nur Überlegungen. Wir werden uns im KFA darüber beraten und zwecks Meinungsbildung eventuell auch die Vereine mit ins Boot nehmen“, so Heimes.

Auch interessant

Kommentare