1. come-on.de
  2. Sport
  3. Lokalsport

Starke Deckung und der "Unaufhaltsame"

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jörg Hellwig

Kommentare

null
Der "Unaufhaltsame": Liga-Toptorjäger Phil Lausen gelangen auch in der Halle Mittelstadt elf Treffer. © Hellwig

Hagen - Landesligist HSG Lüdenscheid schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle, setzte sich am Samstagabend in der Sporthalle Mittelstadt als Gast des VfL Eintracht Hagen letztlich sicher und völlig verdient mit 28:24 (12:10) durch.

Damit bauten die Bergstädter ihre Erfolgsserie auf nunmehr 11:1-Punkte aus den vergangenen sechs Partien aus. Den Grundstein zum Sieg bei den Grün-Gelben legte einmal mehr die erfolgreiche 5:1-Deckung der Lüdenscheider, in der vor allem Florian Füller als „Vorgezogener“ wie ein Berserker ackerte und wirkungsvoll die Kreise von Spielmacher Meier oder den einlaufenden Halben störte.

 Vorn hatte die HSG zwar im ersten Spielabschnitt noch Probleme aus dem ausgebauten Angriff heraus, Beckmann und Co. schossen zu oft über die starke Mitte der Hagener, die ein gutes Blockspiel präsentierte und so die Partie weitgehend offen gestalten konnte. Dass die HSG nach dem 3:3 (4.) dennoch beständig in Führung lag, verdankte sie einem starken Kämmerer zwischen den Pfosten, dem Mut zum Gegenstoß, der vier Mal belohnt wurde und letztlich natürlich den Toren von Toptorjäger Phil Lausen.

 Das 12:10 zur Pause war freilich noch kein dickes Polster für den Gast, bei dem in Halbzeit zwei wiederholt auch Keeper Clemens sein Können aufblitzen ließ.  Nach dem 17:16 für die HSG (40.) waren es bei ruhigerem Spiel einmal mehr Lausen (3), der nicht zu stoppen war, Broscheits zweiter Gegenstoß und Weigt, die mit 22:16 für die Gelb-Blauen alles klar machten (46.). Da ließen sich die Gäste auch nicht mehr beirren, als der nach langer Pause eingewechselte Beckmann nach seinem Tor zum 24:17 (48.) nur eine Minute später nach unbeabsichtigtem, aber rüdem Griff in Schlotmanns Arm die Rote Karte sah (49.08) und Cengiz den unaufhaltsamen Lausen (insgesamt elf Treffer)nach seinem Drehertor in kurze Deckung nehmen ließ.

Auch interessant

Kommentare