Siegerländer Gast ist offenbar noch einmal richtig „heiß“

RWL erwartet "heißen" Gast aus dem Siegerland

+
RWL-Torjäger Ewald Platt (rechts) trifft mit seinem Team auf die ambitionierten Freudenberger.

Lüdenscheid - Vorletztes Saisonheimspiel für Bezirksligist Rot-Weiß Lüdenscheid. Die Dregger-Elf erwartet dabei (Sonntag, 15 Uhr) den aktuellen Tabellenvierten Fortuna Freudenberg auf dem Nattenberg-Kunstrasen.

Der Gast dürfte noch einiges an Ehrgeiz entwickeln, kann die Martin-Elf doch theoretisch noch auf Rang zwei klettern und dann in der Aufstiegsrelegation um einen der drei offenen Landesligaplätze spielen.

„Wenn die Freudenberger genauso heiß auf Rang zwei sind wie die Altenhofer, dann erwartet uns noch einmal ein richtig heißer Tanz“, rechnet RWL-Trainer Thomas Dregger noch einmal mit einem hoch motivierten Gast aus dem Siegerland, mit dem die Bergstädter aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen haben.

Denn beim 0:3 sahen sich die Lüdenscheider „In der Wending“ durch kuriose Schirientscheidungen klar nebachteiligt: Zunächst hatte der Referee nach einem eindeutigen Stürmerfoul an den per Kopf rettenden Keeper Joans Brackmann auf Elfmeter für die Fortunen entschieden, den die prompt zur 1:0-Führung nutzten, dann aber den Gästen eine ganz klare „Marke“ nach einem Foul an Torjäger Ewald Platt mit unterlassenem Pfiff verwehrt und so den möglichen Ausgleich verhindert. Erst in der Schlussphase fingen sich die Dregger-Schützlinge mit weit geöffnetem Visier dann noch zwei entscheidende Konter.

Nachdem RWL bislang zwar oft gegen die Ligaelite gut mithielt, aber nur selten punktete, möchten die Rot-Weißen diesmal wieder Zählbares in der Hand behalten. Allerdings dreht sich das Personalkarussell bei den Nattenberg-Kickern weiter mit unvermindertem Tempo: Kehren diesmal mit Hendrik Dunkel (Kursfahrt) und Gürkan Besirlioglu (Gelbsperre) zwei Stammkräfte in den Kader zurück, fallen zwei Start-elf-Akteure der Vorwoche prompt aus: Hatem Jindou ist privat verhindert, der ohnehin angeschlagene Yassine El Hadje stark erkältet.

Personalnot leiden die Hausherren dennoch nicht, denn die A-Junioren sind spielfrei, da kann Thomas Dregger beim Nachwuchs nachfassen, obwohl der auch das Aufgebot der Reserve in der Kreisliga B noch auffüllen muss.

RWL: Brackmann, Forkel – Vassos, Dunkel, Katsaros, Besirlioglu, Scheerer, Sommer, Sattler, Schönrath, Güzelcümbüs, Urbas, Platt, Klukowski, Haering plus Akteure aus dem A-Juniorennachwuchs

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare