Fußball, B-Lizenz für Skapski und Jannane

Zwei Trainer des SC Plettenberg dürfen jetzt bis zur Oberliga coachen

Bedre Jannane (links) und Daniel Skapski
+
Sie sind jetzt B-Lizenz-Trainer: Bedre Jannane (links) und Daniel Skapski präsentieren ihren Ausweis.

Schon zur Jahreswende 2017/2018 machte der SC Plettenberg auf sich aufmerksam, als insgesamt 13 Anwärter in einem auf der „Elsewiese“ durchgeführten Lehrgang ihre Trainer C-Lizenz erwarben. Ende des vergangenen Jahres setzten dann die beiden heutigen Coaches der ersten und zweiten Mannschaft des SCP noch einen drauf und erwarben in der Sportschule Kaiserau ihre Trainer B-Lizenz.

Plettenberg - „Dass wir nach dem C-Lehrgang weiter machen, war schon vorher beschlossene Sache. Daher haben wir uns nach der erforderlichen Wartefrist auch gleich angemeldet“, sagten Bedre Jannane (42) und Daniel Skapski (35).

Wir hoffen dadurch, unsere Spieler auf die Dauer besser machen zu können.

Daniel Skapski und Bedre Jannane

Pandemiebedingt wurde es dann aber ein geteilter Lehrgang. Acht Präsenz- und 15 Online-Termine wurden am Ende bis zur Prüfung daraus. 20 Anwärter nahmen unter der Leitung von Tobias Zölle, früher im Trainerstab Nachwuchsbereich des 1. FC Nürnberg, heute Verbandssportlehrer beim FLVW, an der Ausbildung teil. Erfreulich, dass alle am Ende ihre Lizenz in den Händen halten konnten. „Der Ausbildungsunterschied ist, dass beim C-Lehrgang die individualtaktische und beim B-Lehrgang die gruppentaktische Trainingsgestaltung im Vordergrund steht. Durch eine derartige Ausbildung bekommt man eine ganz andere Sicht auf abwechslungsreiche und interessante Trainingsmöglichkeiten. Wir hoffen dadurch, unsere Spieler auf die Dauer besser machen zu können“, so die beiden Plettenberger unisono. Beide dürfen mit dieser Lizenz, die zunächst bis zum 31. Dezember 2023 befristet ist und danach in regelmäßigen Abständen durch Wochenendlehrgänge erneuert werden muss, bis zur fünfthöchsten Spielklasse (Oberliga) trainieren.

„Der SC Plettenberg hat diese Ausbildung voll unterstützt und freut sich natürlich, zwei B-Lizenz-Inhaber bei seinen Mannschaften zu haben. Wir sind uns sicher, dass alle unsere Spieler davon profitieren können und werden“, so Vorsitzender Andreas Barnewitz. - OTTMAR RÜSCHENBERG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare