Fußball im Kreisgebiet

Live-Ticker: FSV verliert, RW Lüdenscheid dreht Derby

+

Kreisgebiet - Bezirksligist RSV Meinerzhagen hat spielfrei, die fünf Lüdenscheider A-Ligisten haben ihre Partien bereits unter der Woche ausgetragen – aus heimischer Sicht findet am Sonntag lediglich ein reduziertes Programm statt. Das aber hatte es in sich: Landesligist Werdohl nimmt aus Wetter keine Punkte mit, der Bezirksliga-Aufsteiger TuS Grünenbaum muss sich im Derby trotz anfänglicher Führung deutlich geschlagen geben und der A-Ligist Herscheid kann sich gegen den Aufsteiger Eyüp Werdohl nicht behaupten. Dies und mehr war heute ab 11 Uhr im Live-Ticker.

Landesliga (2)
FC Wetter – FSV Werdohl 5:2  (3:0)
Bezirksliga  (4)
TuS Plettenberg – TuS Warstein 2:0 (0:0)
Bezirksliga (5)
Germania Salchendorf – Kiersper SC 0:1 (0:0)
RW Lüdenscheid – TuS Grünenbaum 5:1 (0:1)
Kreisliga A
FSV Werdohl II – Phoenix Halver 1:9 (0:2)
Eyüpspor Werdohl – TuS Herscheid 4:2 (2:2)
VfB Altena – TuS Plettenberg II 4:0 (1:0)
Kreisliga A Iserlohn
SpVgg. Nachrodt  – SF Hüingsen 1:1 (0:0)

Live-Ticker

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

17.20 Uhr: Das war's für heute. Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und freuen uns auf den nächsten Live-Ticker am 20.09.2015.

17.19 Uhr: Bezirksliga: TuS Plettenberg– TuS Warstein 2:0 (90.+3) Palaz. Die Warsteiner haben in den letzten Minuten zwar noch gedrängt, doch der Kampfgeist der Plettenberger war hoch und so wurden sie mit einem verdienten 2:0-Sieg belohnt.

16.54 Uhr: Bezirksliga: Germania Salchendorf – Kiersper SC 0:1 Ende

16.48 Uhr: Landesliga: FC Wetter – FSV Werdohl 5:2 (90.) Mit einem Schlenker aus halbrechter Position besorgt Porrello den Endstand

16.47 Uhr: Kreisliga: SpVgg. Nachrodt – SF Hüingsen 1:1 Endstand

16.45 Uhr: Kreisliga: VfB Altena – TuS Plettenberg II Auch in Altena ist Ende. 4:0

16.44 Uhr: Bezirksliga: RW Lüdenscheid – TuS Grünenbaum 5:1 Ende

16.42 Uhr: Bezirksliga: RW Lüdenscheid – TuS Grünenbaum 5:1 (88.) El Alami

16.41 Uhr: Landesliga: FC Wetter – FSV Werdohl 4:2 (82.) Amoroso

16.39 Uhr: Kreisliga: VfB Altena – TuS Plettenberg II  4:0 (83.) der gerade erst eingewechselte Tobias Baum

16.39 Uhr: Bezirksliga: TuS Plettenberg– TuS Warstein 1:0 (53.) Mrida

16.34 Uhr: Bezirksliga: RW Lüdenscheid – TuS Grünenbaum 4:1 (80.) Maatalla

16.32 Uhr: Kreisliga: VfB Altena – TuS Plettenberg II 3:0 (78.) Tim Dlugolentski mit einem Abpraller-Tor nach strammen Schuss vom starken Franz

16.31 Uhr: Bezirksliga: RW Lüdenscheid – TuS Grünenbaum 3:1 (77.) El Alami baut die Führung aus.

16.25 Uhr: Kreisliga: SpVgg. Nachrodt – SF Hüingsen 1:1 (70.) Potschien

16.21 Uhr: Kreisliga: SpVgg. Nachrodt – SF Hüingsen 1:0 (66.) Langer

16.19 Uhr: Bezirksliga: TuS Plettenberg– TuS Warstein Halbzeit 0:0

16.18 Uhr: Bezirksliga: Germania Salchendorf – Kiersper SC 0:1 (62.) Morina mit der angekündigten Führung

16.18 Uhr: Kreisliga: VfB Altena – TuS Plettenberg II Altena ist jetzt klar überlegen; kaum mehr Entlastung für die Plettenberger. Das schreit ja nach dem 3:0?!

16.16 Uhr: Bezirksliga: Germania Salchendorf – Kiersper SC Nach trister ausgeglichener ersten Halbzeit gibt Kierspe in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit ordentlich Gas - viele Chancen, aber noch kein Tor!

16.13 Uhr: Landesliga: FC Wetter – FSV Werdohl 3:2 (54.) Sesay. Eingeleitet von Kessler per Doppelpass. dieser legt dann quer auf Sesay, welcher nur noch einnetzen muss.

Nach Wiederanpfiff hat Kessler das 3:3 auf dem Fuß, doch er schießt auf fünf Metern den Torwart an.

Geht da doch noch was für die FSV?

16.09 Uhr: Kreisliga: VfB Altena – TuS Plettenberg II 2:0 (52.) Franz mit dem verdienten Tor für den VfB..

16.07 Uhr: Bezirksliga: RW Lüdenscheid – TuS Grünenbaum 2:1 (54.) Klukowski dreht mit seinem Treffer die Partie

16.05 Uhr: Landesliga: FC Wetter – FSV Werdohl 3:1 (47.) Sesay setzt sich nach einem Steilpass gegen zwei Abwehrspieler von Wetter durch und versenkt sicher

16.01 Uhr: Bezirksliga: RW Lüdenscheid – TuS Grünenbaum 1:1 (47.) Urbas

15.49 Uhr: Kreisliga: VfB Altena – TuS Plettenberg II 1:0 zur Pause, der VfB zum Ende hin aktiver mit einigen Ecken - aber keine echten Chancen!

15.49 Uhr: Bezirksliga: Germania Salchendorf – Kiersper SC zur Halbzeit 0:0

15.47 Uhr: Landesliga: FC Wetter – FSV Werdohl 3:0 (43.) Dogan. Ein harmloser Schuss aus 20 Metern aus zentraler Position, der Ball setzt kurz vor Grete noch mal auf und so landet der Ball überraschender Weise im Netz. Dies ist auch der Pausenstand.

15.46 Uhr: Kreisliga: SpVgg. Nachrodt – SF Hüingsen Zur Pause 0:0

15.45 Uhr: Bezirksliga: RW Lüdenscheid – TuS Grünenbaum 0:1 Pausenstand

15.40 Uhr: Landesliga: FC Wetter – FSV Werdohl 2:0 (35.) Marjan nach Flanke von Wanderer von der linken Seite - vergessen wir alles, was verdient gewesen wäre! Bitter für die FSV...

15.39 Uhr: Kreisliga: VfB Altena – TuS Plettenberg II Welch verregnete Partie: Viele Fehler und wenig Chancen auf beiden Seiten.

15.36 Uhr: Landesliga: FC Wetter – FSV Werdohl Die Werdohler drängen auf den Ausgleich. Neuke zielte in der 29. Minute aus halbrechter Position und etwa 22 Metern aufs Tor, doch der Torwart war zur Stelle.

In der 31. Minute traf Sarris aus ähnlicher Position ans Lattenkreuz und verfehlte ebenfalls den Ausgleich.

15.30 Uhr: Bezirksliga: RW Lüdenscheid – TuS Grünenbaum 0:1 (29.) Eicker

15.30 Uhr: Bezirksliga: Auch die letzte Begegnung des Tages wird nun angepfiffen: TuS Plettenberg– TuS Warstein

15.23 Uhr: Landesliga: FC Wetter – FSV Werdohl In der 21. Minute steckt Sesay durch auf Rejhan Zekovic, dieser läuft alleine und mit viel Zeit auf den Torwart zu. Doch anstatt simpel an diesem vorbei zuschießen, landet der Ball direkt beim Torwart. Das hätte eindeutig der Ausgleich sein müssen!

15.10 Uhr: Landesliga: FC Wetter – FSV Werdohl 1:0 (5.) Dogan

Ohje! Jetzt muss sich die FSV sammeln und kämpfen um doch mal einen Punkt nach Hause zu bringen.

15.08 Uhr: Kreisliga: VfB Altena – TuS Plettenberg II 1:0 (7.) Dominik Franz

14.50 Uhr: In etwa 10 Minuten geht es mit den fünf 15-Uhr-Partien weiter. Unter anderem wird die FSV Werdohl um die ersten Punkte der Saison kämpfen und auch das Derby am Nattenberg zwischen dem RW Lüdenscheid und dem Aufsteiger Tus Grünenbaum wird im Fokus unseres Live-Tickers stehen.

14.49 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl – TuS Herscheid endet 4:2

14.41 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl – TuS Herscheid 4:2 (86.) Abanoz.

Herscheid ist die Unterzahlsituation anzumerken. Eyüp hingegen drängt auf die Entscheidung und diese konnte Abanoz mit seinem Treffer wohl auch besorgen.

14.15 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl – TuS Herscheid 3:2 (59.) Er

Herscheid hatte nach der Pause weiter gemacht, wie sie aufgehört hatten: mit viel Druck. Dennoch gelingt es Er Eyüp wieder in Führung zu bringen.

13.43 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl – TuS Herscheid Zunächst eine gelb-rote Karte gegen Fuhrländer (38./Herscheid) wegen Reklamierens und Unsportlichkeit. Dann bekommt der Herscheider Sarna (40.) mit einem Foulelfmeter die Chance zum Anschlusstreffer, doch der Werdohler Torwart Duru pariert.

Doch dann passiert es: nur zwei Minuten später verwandelt Sauerland (43.) und wieder nur wenige Minuten später gleicht Fichtner zum 2:2 Pausenstand aus.

13.09 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl – TuS Herscheid Blitzstart! Der Aufsteiger Eyüp geht der engagiert in die Partie und wird früh mit einem Doppelschlag belohnt: 1:0 (9.) Aydin; 2:0 (10.) Er.

13 Uhr: Los geht es mit der zweiten Partie des Tages: Eyüpspor Werdohl – TuS Herscheid

12.48 Uhr FSV Werdohl II - Phoenix Halver 1:9: Abpfiff am Riesei: Mit 9:1 Treffern setzt sich Phoenix am Riesei durch. Gleich geht es weiter mit dem zweiten Spiel des Tages. Auf dem Sportplatz Altenmühle wird die Partie zwischen Eyüpspor Werdohl und Herscheid angepfiffen.

12.34 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 1:9: Solla zum Vierten - mit einem Tempodribbling verschafft er sich den entscheidenden Platz. Jetzt beginnt die Jagd auf Treffer Nummer zehn, für den Trainer Abi Oubhi 50 Euro für die Mannschaftskasse ausgelobt hat. 

12.28 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 1:8: Das ist das bisher schönste Tor des Tages. Solla beweist aus 20 Metern halblinker Position ein tolles Auge und viel Gefühl. Sein Schlenzer zappelt zum 1:8 (71.) im rechten Winkel.

12.22: Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 1:7: Tor diesmal für das Schlusslicht. Nach einer Flanke von rechts ist Koctürk am zweiten Pfosten mit dem Kopf zur Stelle - 1:7 (65.). Zuvor hatte Phoenix vergeblich vehement auf Seitenaus reklamiert.

12.19 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 0:7: Das muntere Toreschießen geht weiter. Auch Solla erzielt seinen zweiten Treffer am heutigen Tag und zwar mit einem trockenen Schuss aus 16 Metern- 0:7 (62.).

12.13 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 0:6: Das halbe Dutzend ist voll. Torschütze ist zum 0:6 ist erneut Strongface. FSV-Keeper Seval pariert zwar einen Schuss von Zaim, doch der Ball kommt zu Zaim zurück. Es folgt der Querpass, und Strongface vollstreckt.

12.11 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 0:5: Jetzt macht Phoenix ernst. Yilmaz geht über links durch bis zur Grundlinie und legt zurück. Strongface trifft zum 0:5 (54.)

12.09 Uhr:FSV Werdohl II - Phoenix Halver 0:4: Nur fünf Minuten später folgt das 0:4. Diesmal hat Solla einen 16-Meter-Freistoß aus zentraler Position oben rechts in die Ecke gesetzt.

12.04 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 0:3: Nachdem Cabuk per Hacke die erste Chance für die FSV-Reserve gehabt hat, erzielt Zaim im direkten Gegenzug aus spitzem Winkel das 0:3 (47.).

12.02 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 0:2: Die Partie läuft wieder.

11.49 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 0:2: Und dann gelingt dem Ex-Werdohler Intravaia mit dem Pausenpfiff doch noch der zweite Treffer für die Gäste. Am Ende einer schönen Kombination über drei Stationen legt Yilmaz quer, und Intravaia braucht den Ball nur noch einzuschieben. Der Treffer hatte sich abgezeichnet. In den Minuten zuvor war Phoenix nämlich deutlich bemüht, schneller zu agieren.

11.34 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 0:1: Eine halbe Stunde ist gespielt, Phoenix führt unverändert 1:0. Allerdings entwickelt sich die Partie für die Gäste zu einer zähen Angelegenheit. Werdohl verteidigt vielbeinig und ordentlich. Den Halveranern gelingt es nicht, Tempo in ihre Aktionen zu bekommen. Nur einmal wurde es nach der Führung noch gefährlich, als Yorulmaz aus 17 Metern am linken Pfosten scheiterte.

11.14 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver 0:1: Tor am Riesei - Solla schlägt einen langen Diagonalball, FSV-Keeper Seval verschätzt sich und Yilmaz braucht nur noch einzunicken. Es ist der erwartete Führungstreffer für den Gast, der früh attackiert.

11.04 Uhr: FSV Werdohl II - Phoenix Halver: Am Riesei rollt der Ball. Schiedsrichter Karsten Schebesta (Iserlohn) hat die Partie mit vier Minuten Verspätung angepfiffen. Die Rollenverteilung ist klar. Die Gastgeber sind Schlusslicht, Phoenix will mit einem Sieg wieder zurück auf Rang zwei.

10.45 Uhr: Willkomen beim Live-Ticker auf come-on.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion