Fußball-Live-Ticker

Im Aufstiegskampf lässt der Kiersper SC weiter Federn

Kreisgebiet - Ein reduziertes, aber feines Programm steht für die heimischen Amateurfußballer zum Ausklang des Osterwochenendes auf dem Programm. Die Kreisliga-Kicker haben spielfrei. Bleiben das Landesliga-Heimspiel der FSV Werdohl und vier Partien in der Bezirksliga 5. Dabei gastiert unter anderem RW Lüdenscheid beim Spitzenreiter SV Attendorn. Der Ticker startet heute um 12.30 Uhr mit dem Derby zwischen der FSV-Reserve und RSV Meinerzhagen.  

Zwischenstände/Endstände

Landesliga (Staffel 2)
FSV Werdohl - SV Rothemühle 0:0 (0:0)
Bezirksliga (Staffel 5)
FSV Werdohl II - RSV Meinerzhagen 2:3 (1:1)
SV 04 Attendorn - RW Lüdenscheid  3:1 (1:0)
Kiersper SC - VfL Klafeld-Geisweid 2:2 (1:1)
Germania Salchendorf - Hellas Lüdenscheid abgesagt

 

Live-Ticker

###AKTUALISIEREN###

16.53 Uhr: Alle Partien des Ostermontag sind beendet. Fazit: Der Kiersper SC hat weiter Federn gelassen. Der Abstand zum SV Attendorn beträgt nun sechs Punkte.

16.43 Uhr: Kurz vor Schluss kassiert Kierspes Becker noch die "Ampelkarte" wegen wiederholten Foulspiels (90.+3).

16.36 Uhr: Mit der Gewissheit der (ziemlich) sicheren Niederlage erzielt RWL immerhin noch das schönste Tor des Spiels (bis jetzt). Eine Flanke von Urbas verwertet Schönrath mit einem Seitfallzieher unter die Latte - 1:3 (87.).

16.31 Uhr: Klafeld nun nur noch zu zehnt. B. Krasniqi sieht die gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels (81.).

16.21 Uhr: Da trifft auch mal der Spielertrainer: Winheller mit dem 3:0 per Kopf für Attendorn (73.).

16.13 Uhr: Kalman mit den Ausgleich! Per Kopf erzielt er nach einer Flanke von rechts am langen Pfosten völlig "blank" das 2:2 (62.).

16.05 Uhr: 2:0 für Attendorn. 57. Minute: Der eingewechselte Budde schickt Schrage lang in die Spitze und der ist auf und davon...

15.57 Uhr: Die Kiersper sind wohl mit den Gedanken noch nicht wieder vollständig auf dem Feld. Kneisel vollendet aus acht Metern halbrechter Position Volley zur VfL-Führung - 1:2 (47.). 

15.37 Uhr: Kurze Wasserstandsmeldung aus Werdohl: Nach 35 Minuten gibt es weder Tor noch Torchance zu notieren...

15.30 Uhr: Tor für den SV Attendorn in der 35 Minute: Der bis dato ganz schwache Dogrusöz setzt mit seiner ersten gelungenen Aktion mit einer Flanke von links Goalgetter Schrage in Szene, der mit einem vorbildlichen Kopfball zum 1:0 einnickt. Bis dahin war die Partie ausgeglichen.

15.27 Uhr: Mit dem ersten Donnerschlag am Felderhof schlägt auch eine Direktabnahme im Kiersper Gehäuse ein - 1:1 (29.)! Der Volleyschuss von VfL-Verteidiger Schulze aus 14 Meter war durch mehrere Beine verdeckt, KSC-Keeper Winter daher machtlos.  

15.12 Uhr: Guter Beginn für den KSC! Nach einer konsequenten Balleroberung im Mittelfeld wird Hense geschickt, der mit der ersten Chance überlegt die Führung markiert (12.).

15.01 Uhr: Die übrigen drei Spiele am Ostermontag haben nun begonnen. Die beiden verbliebenen Begegnungen in der Bezirksliga 5 weisen eine besondere Brisanz auf: Gewinnt RWL in Attendorn und der KSC fährt ebenfalls drei Punkte gegen den VfL Klafeld-Geisweid ein, so können die Kiersper bis auf einen Punkt an die Attendorner heranrücken. Dies würde ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft in den ausstehenden sieben Partien bedeuten!

14.18 Uhr: In der dreiminütigen Nachspielzeit passierte nichts mehr. Der RSV sichert sich drei immens wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Die Meinerzhagener haben nun 35 Punkte auf dem Konto, die Werdohler weiterhin 30. Der TSV Weißtal als 14. auf dem ersten Abstiegsplatz kommt auf 29 Zähler.

14.15 Uhr: Tor für den RSV Meinerzhagen in der letzten Minute der regulären Spielzeit! Yilmaz erzielt das 2:3 per Foulelfmeter! Der Schütze wurde zuvor von Bärwald gefoult. Kurios: Der Treffer wurde erst im zweiten Versuch anerkannt. FSV-Keeper Sekulla hatte den ersten Schuss gehalten, soll sich aber zu früh von der Torlinie bewegt haben, so dass der Strafstoß wiederholt wurde - Glück für Yilmaz. Und den RSV.

14.01 Uhr: Das Lokalderby in der Bezirksliga ist sehr kampfbetont, aber stets fair. Beide Mannschaften wissen um die Bedeutung dieser Partie. Stand jetzt ist das Unentschieden gerecht.

13.58 Uhr: Doppelschlag am Riesei! Binnen einer Minute erzielen beide Kontrahenten einen Treffer. Die Chronologie: In Minute 71 Stochert Krämer im Gewühl einen Abpraller ins Netz, zuvor hat FSV-Keeper Sekulla pariert. Im direkten Gegenzug - also weiterhin in der 71. Minute - fahren die Werdohler einen schnellen Angriff über die linke Seite. Der Ausgleich war nahezu eine Kopie des ersten Treffers, dieses Mal steht jedoch Bektas in der Mitte goldrichtig - 2:2.

13.05 Uhr: Ausgleich! Franz tankt sich über die linke Außenbahn durch und flankt das Leder scharf in den Sechzehner. Dort steht Bierkoch parat und muss nur noch den Fuß hinhalten - 1:1 (33.).

12.44 Uhr: Der RSV geht in Führung! Nach einem groben Abwehrschnitzer der Werdohler Hintermannschaft erzielt Odzewalski das 0:1 (14.).

12.30 Uhr: Während die erste Partie zwischen der FSV Werdohl II und dem RSV Meinerzhagen beginnt, wurde eine weitere Begegnung in der Bezirksliga 5 bereits abgesagt. Der SV Hellas tritt um 15 Uhr aus Personalmangel nicht bei Germania Salchendorf an. Die Partie wird daher mit 2:0 für die Siegerländer als gewonnen gewertet, bereits sieben Spieltage vor dem Saisonende stehen die Hellenen somit als erster Absteiger fest.

Der nächste Spieltag der Saison steht an. Wir tickern um 12.30 Uhr los!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion