Fußball, Westfalenpokal-Achtelfinale

Ticker: RSV Meinerzhagen verliert knapp gegen Oberligist TuS Haltern

+

Meinerzhagen - Der RSV Meinerzhagen verliert gegen den klassenhöheren TuS Haltern knapp mit 0:1. Während der RSV in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten ausließ, schlug der Oberligist eiskalt zu (26.). Die Mannen von Mutlu Demir und Marco Sadowski zeigten eine spielerisch ansprechende Partie, für einen Torerfolg sollte das aber auch in Halbzeit zwei nicht reichen. Insbesondere Nik Kunkel hatte mit einem Schuss an den Innenpfosten viel Pech (75.). Trotzdem kann der RSV stolz auf eine erfolgreiche Westfalenpokal-Saison mit dem Einzug unter die besten 16 zurückblicken.

Westfalenpokal, Achtelfinale

RSV Meinerzhagen - TuS Haltern

0:1 (0:1)

Meinerzhagen: Johannes Focher - Ali Özdemir (76. Fisnik Zejnullahu), Sven Wurm, Nils Buchwalder, Til Bauman - Tim Treude, Nik Kunkel - Julian Jakobs, Dominik Franz, Mathieu Bengsch (64. Alexander Horst) - Andreas Spais (52. Hakan Aktas)

Ersatzbank: Nils Langwald - Ewald Platt, Yasin Aktas, Raphael Gräßer

Coach: Mutlu Demir/Marco Sadowski

Haltern: Rafael Hester - Tim Forsmann, Christoph Kasak (46. Lukas Opiola), Romario Wiesweg - Bennet Eickhoff (86. Yannick Albrecht), Julian Hölscher (12. Marvin Möllers), Lars Pöhlker, Lukas Diericks, Robin Schultze - Stefan Oerterer, Jannis Scheuch

Ersatzbank: Alexander Rothkamm - Luca Steinfeldt

Coach: Magnus Niemöller

Schiedsrichter: Marco Cremer (Elspe)

Tore: 0:1 Lars Pöhlker (26.)

Gelbe Karten: Sven Wurm, Tim Treude / Marvin Möllers, Jannis Scheuch

Zuschauer: über 1000

Weitere Achtelfinal-Partien:

Lüner SV - Hammer SpVg

2:1 (1:0)

FC Kaunitz - SC Verl

1:2 (0:2)

FC Gütersloh - SV Lippstadt 08

0:2 (0:1)

SV Rödinghausen - SC Preußen Münster

2:1 (1:1)

Conc. Wiemelhausen - Kaan-Marienborn

1:5 (1:1)

SpVg Brakel - 1. FC Gievenbeck

0:1 (0:0)

SC Münster 08 - SC Wiedenbrück

Mi., 17.10.

Live-Ticker zum Nachlesen:

Abpfiff!

90.+4 Minute: Romario Wiesweg und Yannick Albrecht verpassen bei einem Konter die Entscheidung für die Gäste. Die letzten Sekunden laufen.

90. Minute: Die Nachspielzeit läuft.

87. Minute: Jannis Scheuch (TuS Haltern) setzt in der Offensive etwas zu hart nach und sieht Gelb.

86. Minute: Halterns Coach Magnus Niemöller nimmt Zeit von der Uhr und bringt Yannick Albrecht für Bennet Eickhoff.

+++ Gievenbeck ist weiter und reist im Viertelfinale nach Verl.

82. Minute: Die Viererkette wurde durch den letzten Wechsel beim RSV aufgelöst. Der eingewechselte Zejnullahu für Außenverteidiger Özdemir hat sich im offensiven Mittelfeld einsortiert. Der RSV wirft nun alles nach vorne. 

80. Minute: Tim Treude sieht die Gelbe Karte wegen Foulspiels.

78. Minute: Aus kurzer Distanz scheitert Haltern Stefan Oerterer an RSV-Keeper Johannes Focher. Das wäre wohl die Vorentscheidung gewesen.

76. Minute: Letzter Wechsel, sofern es keine Verlängerung gibt, beim RSV. Fisnik Zejnullahu ersetzt Ali Özdemir.

75. Minute: Pech für den RSV! Sehenswerter Alleingang von Nik Kunkel in den Halterner Strafraum. Sein Schuss prallt an den Innenpfosten und wird von der Gästedefensive geklärt.

73. Minute: Die Zeit läuft und läuft. Der RSV hat mehr vom Spiel, kann am gegnerischen Strafraum aber nichts Zwingendes produzieren. Haltern konzentriert sich mehr und mehr auf die Defensive und lauert auf Konter, kommt aber ebenfalls derzeit zu keiner echten Torchance.

+++ In der 77. Minute geht der Oberligist 1. FC Gievenbeck beim Landesligisten SpVg Brakel in Führung.

64. Minute: Wie zuvor wechseln Demir/Sadowski positionsgetreu. Alexander Horst kommt für Mathieu Bengsch.

59. Minute: Gute Chance für den RSV. Tim Treude flankt aus dem Mittelfeld hoch in den Strafraum, Nik Kunkel kommt halb im Fallen zum Abschluss und scheitert an Rafael Hester. Der RSV wird stärker, hat aber in den Offensivaktionen bisher einfach nicht das nötige Fortüne.

54. Minute: Nach einer Ecke für den TuS Haltern schaltet der RSV schnell um und Hakan Aktas versucht es mal aus 20 Metern. Rafael Hester begräbt den Ball im Nachfassen unter sich.

52. Minute: Hakan Aktas kommt beim RSV für Andreas Spais.

50. Minute: Es ist weiterhin ein munteres Spiel. Der Favorit ruht sich nicht auf der Führung aus.

46. Minute: Christoph Kasak ist beim TuS Haltern in der Kabine geblieben. Nach der Ecke kurz vor der Pause für den RSV hat er sich wohl verletzt und musste bereits behandelt werden. Für ihn nun Lukas Opiola im Spiel. 

Anstoß zur zweiten Halbzeit um 19.56 Uhr!

+++ In Kürze geht es beim RSV weiter. Hier ist noch nichts verloren. Die Chancen waren da!

+++ Aktuell sieht das Viertelfinale wie folgt aus: SV Lippstadt 08 - Meinerzhagen/Haltern, Lüner SV - SV Rödinghausen, SC Verl - Gievenbeck/Brakel und 1. FC Kaan-Marienborn - Münster 08/Wiedenbrück

+++ Der SC Preußen Münster ist tatsächlich ausgeschieden, der SV Rödinghausen und erwartungsgemäß der 1. FC Kaan-Marienborn sind weiter.

+++ Der SV Lippstadt ist durch und wird im Viertelfinale den RSV Meinerzhagen oder TuS Haltern begrüßen.

+++ Der 1. FC Kaan-Marienborn führt inzwischen 3:1 beim Landesligisten Wiemelhausen. Hier, wie auch in Gütersloh und Rödinghausen ist in wenigen Minuten Schluss. Gelingt dem SCP noch der Lucky Punch zur Verlängerung?

Halbzeit!

45. Minute: Mathieu Bengsch nach Vorlage von Til Bauman mit der großen Ausgleichschance. Seinen Schuss aus leicht spitzem Winkel kann TuS-Schlussmann Raphael Hester parieren und zur Ecke lenken, die dem RSV nichts mehr einbringt.

42. Minute: Eine Ecke vom Meinerzhagener Nik Kunkel wehren die Gäste sicher ab.

41. Minute: Nach einer Flanke von Julian Jakobs (RSV) steigt Andreas Spais hoch, aber er erwischt die Kugel mit dem Kopf nicht richtig, so dass die Chance vertan ist und der Ball ins Toraus geht.

38. Minute: Gelbe Karte für Halterns Marvin Möllers nach einem Foulspiel an Sven Wurm.

30. Minute: Gelbe Karte für RSV-Verteidiger Sven Wurm nach einem Foulspiel. Der fällige Freistoß landet bei Christoph Kasak im Strafraum. Seinen strammen Schuss wehrt RSV-Keeper Johannes Focher mit seinen Fäusten ab. 

+++ Werden die Preußen wieder einmal ihrer Favoritenstellung im Westfalenpokal nicht gerecht? Der SV Rödinghausen hat die Partie gedreht. Joy-Slayd Mickels erzielt seinen zweiten Treffer (62.).

26. Minute: TOR FÜR HALTERN! Marvin Möllers findet Jannis Scheuch am Strafraum. Der hat viel Zeit und Raum, wird nicht angegriffen und passt zu Lars Pöhlker, der im Strafraum abzieht und trifft.

24. Minute: Halters Andreas Spais mit einem guten Flachschuss. Rafael Hester pariert stark per Fußabwehr.

+++ Der Gegner des Siegers zwischen Meinerzhagen und Haltern dürfte so gut wie feststehen. Valentin Henneke erhöht für den Favoriten aus Lippstadt (60.).

22. Minute: Erste gute Chance für den RSV. Mathieu Bengsch kommt über die linke Seite und passt flach in den Strafraum. Dominik Franz kommt aus kurzer Distanz zum Abschluss und zielt auf das lange Eck, doch Keeper Rafael Hester im Halterner Kasten ist auf dem Posten.

15. Minute: Der Ball landet zum ersten Mal im Meinerzhagener Netz. Aber die Fahne war vor Stefan Oerterers Schuss schon lange oben. Abseits!

14. Minute: Hölscher hat eine Platzwunde über dem Auge. Gute Besserung von hier!

12. Minute: Für Halterns Julius Hölscher geht es nicht weiter, Marvin Möllers nun in der Partie. 

10. Minute: Taktisch läuft der Gast in einem 3-5-2-System auf.

8. Minute: In einem Luftduell stoßen Mathieu Bengsch (RSV) und Julius Hölscher (TuS) mit dem Köpfen aneinander. Das Spiel ist unterbrochen, Hölscher muss behandelt werden.

5. Minute: Gräßer war aufgrund einer Fersenprellung angeschlagen. Die Verletzung hat im letzten Moment einen Einsatz doch nicht zugelassen.

3. Minute: Überraschend steht jetzt doch nicht Rechtsaußen Raphael Gräßer auf dem Feld. Für ihn ist Julian Jakobs von hinten nach vorne gerückt und nun Ali Özdemir Rechtsverteidiger.

Anstoß um 19.52 Uhr!

+++ Der Anstoß verzögert sich noch ein wenig.

Einlauf der Mannschaften

+++ Hier geht's gleich los. Währenddessen gleicht Rödinghausen gegen Münster aus. Joy-Slayd Mickels traf per Foulelfmeter (44.).

+++ Der nächste Favorit führt. Simon Schubert bringt Lippstadt gegen seinen Ex-Verein Gütersloh in Führung (30.).

+++ Es ist ein lauer, trockener Herbstabend an der Oststraße. Bestes Wetter für ein schönes Spiel. Wir haben noch etwas mehr als zehn Minuten.

+++ TuS-Coach Niemöller bietet sechs Spieler auf, die am Sonntag in der Oberliga ein souveränes 3:0 gegen Brünninghausen erzielten. Zudem kehren Halterner Stammspieler zurück, das wird eine ganz harte Nuss für den RSV.

+++ Der Stärke des Gegners geschuldet stellt der RSV heute auf ein 4-2-3-1 um. Der standesgemäße Sechser Tim Treude erhält heute Verstärkung von Nik Kunkel. Eine Hiobsbotschaft ereilte das Trainerteam noch kurzfristig. Der gegen Iserlohn mitentscheidende Mann Hakan Demir hat am Sonntag eine Verletzung am Fuß erlitten und ist daher heute nicht einsatzbereit.

+++ Auch die Startelf des Gastes sehen Sie nun oben.

+++ Die Aufstellung unseres RSV liegt vor und ist oben nachzulesen.

+++ Wir haben hier noch fast 30 Minuten bis zum Anpfiff. Die Preußen sind soeben durch Martin Kobylanski in Führung gegangen (15.).

+++ Halterns Coach Magnus Niemöller schwang im Vorfeld große Worte, um bei seinen Spieler erst gar keinen Leichtsinn aufkommen zu lassen. „Da spielen Spieler, die in der Westfalenliga nichts verloren haben. Manchmal habe ich das Gefühl, die sind unterfordert. Und Förderer Nuri Sahin wird sich das Spiel sicherlich nicht entgehen lassen“, glaubt Niemöller. Der Gegner spiele typischen BVB-Fußball. „Sahin hat da eine Menge von Klopp, Tuchel und Bosz reingepackt.“

+++ Wir halten auch die weiteren Partien am heutigen Abend im Auge. In Gütersloh, Rödinghausen und Wiemelhausen wurde soeben um 19 Uhr angestoßen.

+++ Den hemischen Vorbericht zum Spiel lesen Sie hier.

+++ Auch die Buchmacher haben die heutige Westfalenpokalpartie des RSV wieder gelistet. Die Quote 1,40 auf Haltern impliziert, dass die Wahrscheinlichkeit bei ca. 70% liegt, dass die Gäste nach der regulären Spielzeit als Sieger vom Platz gehen. Der RSV wird das sicherlich anders sehen...

+++ Geleitet wird die Partie vom erfahrenen Marco Cremer, ihm assistieren Christian Buschmann und Leonhard Wolff. Cremer ist Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses im Kreis Olpe.

+++ Nach dem starken Auftritt gegen den ASC 09 Dortmund ist dem bisher ungeschlagenen Westfalenliga-Aufsteiger RSV Meinerzhagen auch heute etwas zuzutrauen. Trotz dessen, dass Haltern eine Liga höher spielt und wie der RSV aktuell auf Platz 2 rangiert.

+++ Im Viertelfinale wartet auf den heutigen Sieger der Gewinner der Partie FC Gütersloh -  SV Lippstadt 08. Außerdem Lüner SV - Rödinghausen/Münster, SC Verl - Gievenbeck/Brakel und Wiemelhausen/Kaan-Marienborn - Münster 08/Wiedenbrück

+++ Bis auf eine Partie wird heute das Achtelfinale im Westfalenpokal 2018/19 komplettiert. Hier gibt es alle bisherigen Ergebnisse zum Nachlesen.

+++ Herzlich Willkommen zu unserem Liveticker zum Westfalenpokalspiel des RSV Meinerzhagen gegen den TuS Haltern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare