Handball

3. Liga der Handballer wächst auch in diesem Sommer weiter

Handball-Zweikampf in Hagen
+
Auch der TuS Volmetal und die SGSH Dragons sind in der neuen Drittliga-Saison wieder dabei. Die Zahl der Mannschaften wird noch einmal wachsen.

Bereits im Sommer 2020 stieg die Zahl der Männer-Mannschaften in der 3. Liga von 64 auf 72. In diesem Sommer gibt es nochmals mehr Teams als vorher.

Schalksmühle – Am Samstag endete die Meldefrist für die Saison 21/22 in der 3. Liga der Handballer. Das Ergebnis: 72 Mannschaften bei den Männern und 59 bei den Frauen haben ihre Meldung abgegeben. Somit gingen in der Geschäftsstelle des Deutschen Handballbundes ausnahmslos Zusagen ein.

„Diese Resonanz ist angesichts der Corona-Pandemie nicht selbstverständlich und ein starkes Zeichen“, erklärt Benjamin Chatton, Vorstand Finanzen und Recht des DHB und zuständig für den Spielbetrieb, auf der Verbandsseite.

Damit wird die dritthöchste Spielebene im DHB in der Saison 21/22 auf jeden Fall mit noch mehr Mannschaften planen müssen als bisher. Auf den langen Lockdown hatte der DHB mit der Aussetzung des Abstiegs aus der 3. Liga reagiert, den regulären Spielbetrieb ausgesetzt und dafür Aufstiegs- und Pokalrunden angesetzt, die aktuell noch laufen.

3. Liga der Handballer wächst auch in diesem Sommer weiter

Für den Männerbereich, in dem die SGSH Dragons als Team aus dem märkischen Südkreis dabei sind, bedeutet dies: Von den 72 Drittligisten werden Mitte Juni zwei als Aufsteiger zur 2. Bundesliga feststehen.

Aus der 2. Bundesliga kommen aber dafür drei Absteiger in die 3. Liga dazu. Außerdem dürfen die Landesverbände bis zum 28. Juni noch mögliche Aufsteiger in die 3. Liga benennen. Somit könnte es sein, dass die Zahl der Männerteams auf maximal 85 wächst.

Saisonstart am letzten August-Wochenende

Zur Erinnerung: Schon in der vergangenen Saison 19/20 hatte der DHB angesichts der Corona-Problematik die Spielebene um acht Mannschaften von 64 auf 72 aufgestockt. Die Spielkommission 3. Liga unter der Leitung von Andreas Tiemann wird nun Ende Juni basierend auf der dann feststehenden Gesamtzahl der Mannschaften Staffelgrößen und einen Modus empfehlen.

Ein Vorschlag, der danach dem Bundesrat des Deutschen Handballbundes zum Beschluss vorgelegt wird. Die Drittliga-Saison 21/22 soll auf jeden Fall – unabhängig vom Modus – am letzten August-Wochenende beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare