Turnen

Viel Lehrreiches beim ausgebuchten Jahresabschlusslehrgang

+
Der Lenne-Volme-Turngau war zu Gast in der Turnhalle des TV Jahn Plettenberg.

Kreisgebiet - Eine runde Sache war am vergangenen Samstag der Jahresabschlusslehrgang des Lenne-Volme-Turngaus in der Turnhalle des TV Jahn Plettenberg. Die Referenten widmeten sich in dem mit 25 Teilnehmern ausgebuchten Kurs dem Rücken – und ließen dabei Kindheitserinnerungen wieder wach werden.

Eine runde Sache war am vergangenen Samstag der Jahresabschlusslehrgang des Lenne-Volme-Turngaus in der Turnhalle des TV Jahn Plettenberg. Die Referenten widmeten sich in dem mit 25 Teilnehmern ausgebuchten Kurs dem Rücken – und ließen dabei Kindheitserinnerungen wieder wach werden. Den gut fünfstündigen Lehrgang leiteten die Physiotherapeutin und DTB-Rückentrainerin Renate Kullmann-Bragulla aus Nachrodt und Diplom-Sportwissenschaftlerin und Sporttherapeutin Katrin Gleitze vom gastgebenden TV Jahn Plettenberg.

Einer hrer Programmpunkte: Partnerübungen mit Großgeräten. „Hier konnten die Teilnehmer teilweise nach langer Zeit selbst wieder an Ringen, Reck und Barren turnen“, berichtete Dagmar Gödde, Oberturnwartin des Lenne-Volme-Turngaus,die am Samstag als Teilnehmerin dabei war. „Aber auch die Stunden mit dem Redondoball und den Brasils sind gut angekommen und waren sehr lehrreich“, freute sich Gödde. Der Redondoball ist softweich und trotzdem robust. Brasils sind kleine, handliche Tiefenmuskeltrainer. Beide Hilfsmittel eignen sich für Übungen in den Bereichen Pilates, Wellness und Fitness. Bei den fünf Programmpunkten konnten die Teilnehmerinnen des Lehrgangs mehrere neue Übungen kennenlernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare