Leichtathletik

Luis Vieweg über 60 Meter Dritter

+
Sprintete in Dortmund zu Bronze: Luis Vieweg.

Dortmund - Ein Trio aus dem märkischen Südkreis war am Wochenende bei den Westfälischen Meisterschaften der Leichtathleten in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle dabei.

Einen guten Auftritt legte der Meinerzhagener Luis Vieweg (LG Kindelsberg-Kreuztal) bei den Westfälischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Dortmund hin. Über die 60 Meter der Männer sprintete der 18-Jährige in 6,90 Sekunden auf Rang drei. Zuvor war er in 6,98 Sekunden Schnellster des ersten Vorlaufs geworden. Silber holte Vieweg zudem noch mit der Kindelsberger 4x200-Meter-Staffel. 

Gar nicht erst fürs 60-Meter-Finale konnte sich dagegen der für die LGO Dortmund startende Lüdenscheider Dominik Nüsken qualifizieren: Mit seinen 7,31 Sekunden verpasste er den Endlauf um acht Hundertstel. Über 200 Meter wurde für den Bergstädter nur die insgesamt elftschnellste Zeit (23,59 Sekunden) notiert. 

Nicht wirklich zufrieden war Kugelstoßerin Franziska Folz aus Altena: Die 18-Jährige, die für den TV Wattenscheid startet, wurde im Kugelstoß-Wettbewerb der Frauen-Hauptklasse Sechste. „Ich habe die Technik nicht so abrufen können wie im Training“, bedauerte die Burgstädterin, die im zweiten Versuch mit 11,37 Metern ihre Tagesbestweite erreicht hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare