Leichtathletik

Folz fährt mit neuer Bestweite nach Leverkusen zu NRW-Titelkämpfen

+
Franziska Folz überzeugte zuletzt in Düsseldorf, nun nimmt sie die NRW-Winterwurfmeisterschaft in Leverkusen in Angriff.

Dortmund – In der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund finden am Samstag die Hallen-Westfalenmeisterschaften der Leichtathleten statt. Außerdem geht es in Leverkusen bei den NRW-Winterwurfmeisterschaften um Titelehren.

Das Aufgebot aus dem Kreis Lüdenscheid ist ein überschaubares: Franziska Folz aus Altena startet in Leverkusen bei den NRW-Titelkämpfen im Diskuswurf. Nach ihrem Unfall im Sommer bestritt Folz erst am vergangenen Sonntag in Düsseldorf ihren ersten Wettkampf – und das sehr eindrucksvoll. Mit exakt 45,00 Metern warf die 19-Jährige eine neue persönliche Bestweite. 

Erst Ende Oktober hatte Folz wieder mit dem Kraftaufbautraining begonnen, im Dezember war sie wieder ins Wurftraining eingestiegen. Umso erstaunlicher ist die Form der Athletin des TV Wattenscheid, die nun am liebsten in Leverkusen noch einen drauf setzen würde: Für die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften sind 46 Meter erforderlich. Und genau die nimmt Folz ab 14.20 Uhr ins Visier. 

In Dortmund werden es zwei bis drei Aktive aus dem Kreis Lüdenscheid sein. Noch fraglich ist der Start von der größten Medaillenhoffnung: Luis Vieweg ist zwar im Dezember ausgezeichnet in die Saison gestartet, hat bei einem Meeting in Paderborn seine Bestzeit über die 60 Meter auf 6,76 Sekunden verbessert, doch der Nationalsprinter aus Meinerzhagen hat sich vor zwei Wochen bei einem Start in Dortmund eine Oberschenkel-Zerrung zugezogen. 

„Danach hat er pausiert, ich schätze, dass es für einen Einsatz zu früh ist“, sagt Trainer Adalbert Roßmann, der aber noch das Abschlusstraining am Freitag abwarten wollte. Ziel in der Hallensaison ist für den 19-Jährigen auf jeden Fall das Finale der Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig. Hierzu braucht er Rennen und Praxis. Aber riskieren wird der Youngster der LG Kindelsberg Kreuztal in Dortmund nichts. Wenn es am Samstag noch nicht für einen Start reichen sollte, dann warten in zwei Wochen noch die NRW-Meisterschaften. 

Auch Artschwager und Esser am Start

Über die 800 Meter ist Andrej Artschwager (LG Lüdenscheid) gemeldet. Der 32-Jährige ist gegen die zumeist jüngere Konkurrenz mit der elftbesten Zeit im Feld gemeldet. Die 800 Meter der Männer finden um 16.50 Uhr statt. Im Kugelstoßen der Frauen ist Alexandra Esser (TV Wiblingwerde) dabei. Esser ist – weil ohne Vorleistung – am Ende der Meldeliste eingestuft, ihr Wettkampf mit der Kugel beginnt um 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare