LG Lüdenscheid holt fünf Kreismeistertitel

+
Eine gestiegene Resonanz verzeichnete die LG Halver-Schalksmühle beim 22. Schülermehrkampftag, der am Sonntag zusammen mit dem 1. Maxwelt24-Cup an Karlshöhe stattfand.

Halver - Mehr Teilnehmer und nicht immer optimale Windverhältnisse: Der 22. Schülermehrkampftag, ausgerichtet in Verbindung mit dem 1. Maxwelt24-Cup der LG Halver-Schalksmühle, war am Sonntag an der Karlshöhe ein Erfolg.

Von Wesley Baankreis

Besonders die Resonanz bei den Teilnehmern erlebte einen Aufwärtstrend. Nachdem 2014 51 Kinder und Jugendliche beim Schülermehrkampftag gestartet waren, waren es diesmal 67. Hinzu kamen 24 Teilnehmer bei der Premiere des neuen Einzelwettbewerbs.

Dabei fehlten die Vereine aus der Lenne-Region – mit Ausnahme des TV Wiblingwerde – komplett bei den Mehrkämpfen, obwohl diese als Kreismeisterschaften bzw. Kreisbestenkämpfe gewertet wurden.

Bei der Jugend schnitt die LG Lüdenscheid mit fünf Kreistiteln etwas besser als die LGHS ab. Dabei gewannen Felix Seyfried (M15), Charlotte Spelsberg (W15/beide LGHS), deren 4,87 Meter beim Weitsprung durch starken Rückenwind nicht als neue persönliche Bestleistung gewertet werden konnte, Pia Margeit (W12), Hannah Vedder (W13), Ansuze Kaufmann (W14) und Silas Leppert (M13/alle LG Lüdenscheid), der im Drei- und Vierkampf siegte, neben dem Kreistitel auch die reguläre Wertung des Mehrkampftages. Einzig Simon Steimel (M12/LGHS), der Kreismeister im Drei- und Vierkampf wurde, musste sich in der regulären Wertung des Dreikampfes Paul Mockenhaupt (LC Attendorn) geschlagen geben.

Bei den Wettbewerben der Kinder hatten die Gastgeber die Nase vorn. Mit den ersten Plätzen von Philipp Bayerl (M8) Saskia Langenscheid (W9), die beide im Dreikampf siegten, Lina Bayerl (W10) und Jule Fischer (W11), die im Drei- und Vierkampf Rang eins belegten, und Florian Kraja (M11) im Vierkampf stellte die LGHS sieben Sieger und Gewinner der Kreisbestenkämpfe. Auf vier erste Plätze im Dreikampf kam die LG Lüdenscheid mit Timo Schulte (M9), Thilo Schulte (M10), Henrik Protzel (M11) und Zoe Peter (W8). Den Teamsieg der weiblichen U12 im Dreikampf sicherte sich die LGHS, während die Bergstädter die Teamwertung der männlichen U10 gewannen. Tagesschnellster der Kinderbestenkämpfe war Fabian Streppel (LGHS, 50 Meter: 8,21 Sekunden).

Maxwelt24-Cup: Wieder am 6. Juni

Neben dem Schülermehrkampftag veranstaltete die LGHS auch den Auftakt des 1. Maxwelt24-Cup, dessen zweite Runde am 6. Juni stattfindet. Dabei stellte Martin Stollberg (LGHS) beim Sieg im Hochsprung der männlichen U18 mit 1,60 Metern eine neue persönliche Bestleistung auf. Ebenfalls starke Leistungen im Hochsprungen zeigten Doménique Gürth (LC Paderborn), der bei der Jugend M15 1,78 Meter übersprang und Nils Kappeller (LC Paderborn) mit 2,05 Metern bei den Männern. Im Kugelstoßen ragte Franziska Folz (LG MTV/StR Altena) bei der W15 mit 11,65 Metern heraus, während Florian Kalb (LG Lüdenscheid) auf der für ihn kurzen Distanz von 400 Metern 51,67 Sekunden bei der männlichen U 20 erreichte. Zwei erste Plätze sicherte sich derweil Evelyn Kraja von LGHS mit der jeweils schnellsten Zeit über 100 (13,44 Sekunden) und 200 Meter (27,73) bei der weiblichen U20. Gleiches gelang bei den Männern auch Dominik Nüsken von der LG Lüdenscheid mit der jeweils schnellsten Zeit ebenfalls über die 100 (12,26) und 200 (23,83) Meter.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare