Leichtathletik: Deutsche Meisterschaft

Starker Vieweg sprintet aufs Treppchen

+
Jubel über DM-Bronze: Dem Meinerzhagener Luis Vieweg und seinem Trainer Adalbert Roßbach (Zweiter von links) steht die Freude ins Gesicht geschrieben.

Halle - Nach dem Zieleinlauf ging zunächst ein banger Blick in Richtung Anzeigetafel, doch dann folgte erlösender Jubel: Der Meinerzhagener Luis Vieweg (LG Kindelsberg-Kreuztal) ist bei den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften aufs Treppchen gesprintet.

Im 60-Meter-Finale gaben zwei Hundertstelsekunden den Ausschlag zu Gunsten des 17-Jährigen, der seine starke Form auch am Samstag in Halle an der Saale unter Beweis zu stellen vermochte.

Genährt wurde die Hoffnung des Volmestädters auf Edelmetall gleich zu Beginn: Im dritten der acht Vorläufe legte er die zweitschnellste Zeit aller 61 Starter hin und verbesserte seine persönliche Bestmarke um eine Hundertstel auf 6,85 Sekunden. Schneller unterwegs war nur Lucas Ansah-Peprah vom Hamburger SV (6,83 sec.). 

Sein hohes Niveau hielt Luis Vieweg auch rund eine Stunde später im Halbfinale. 6,87 Sekunden bedeuteten hier Platz zwei hinter dem Stuttgarter Alexander Czysch (6,86 sec.), vor allem aber die Qualifikation für den Endlauf.

Nerven zeigte der junge Meinerzhagener dann auch im Finale nicht. Erneut blieb für ihn die Uhr bei 6,87 Sekunden stehen, vor ihm hatten nur der als DM-Favorit gestartete Luis Brandner (LAC Erfurt/6,82 sec.) und Joshua Braun (SR Yburg Steinbach/6,84 sec.) die Ziellinie überquert. Zwei Hundertstelsekunden langsamer als Vieweg waren sein Halbfinalgegner Czysch und Ansah-Peprah, auf den er im Vorlauf getroffen war.

„Es ist perfekt gelaufen“, freute sich Luis Vieweg hinterher. Und das übrigens nicht nur über DM-Edelmetall: Genauso wie Braun – der Deutsche Meister Brandner verzichtet auf einen Start – wird der 17-Jährige am kommenden Samstag, 3. März, nun ins Nationaltrikot schlüpfen und beim U20-Länderkampf gegen Gastgeber Frankreich und Italien in Nantes für das deutsche Team antreten. 

Um sich dafür zu schonen, verzichtete Vieweg bei der DM in Halle sowohl auf die 200 Meter als auch auf einen Start mit der Kindelsberger 4x200-Meter-Staffel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare