Kalb schafft „Quali“ für Jugend-DM

Lief in Gerlingen ein Klasserennen über 800 m: Florian Kalb.

Lüdenscheid - Der Ausflug zum Gerlinger Bieberg hat sich für Florian Kalb gelohnt. Die SG Wenden richtete dort für den Kreis Olpe die Kreismeisterschaften über die Mittelstrecken aus, und in diesem Rahmen nahm der 800 m-Spezialist der LG Lüdenscheid seine Paradestrecke in Angriff.

Von Marc Kusche

Zwar fehlte es an der nötigen Konkurrenz, dennoch lieferte der Bergstädter in seinem ersten Jahr in der U20-Klasse über die zwei Stadionrunden eine tadellose Leistung ab. Schon frühzeitig übernahm er die Führung, sollte diese bis zum Schluss nicht mehr abgeben. Nach einem sehr gleichmäßigen Solorennen (56 Sekunden nach 400 m, 1:26 Minuten nach 600 m) blieb die Uhr im Ziel bei 1:55,80 Minuten stehen. Damit hatte er nicht nur seine bisherige Bestzeit im Freien (1:57,09) und auch in der Halle (1:56,76) unterboten, sondern auf Anhieb die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften, die vom 8. bis 10. August in Wattenscheid stattfinden, geschafft (1:56,70).

„Quasi im Alleingang eine solche Zeit zu laufen, ist schon bemerkenswert. Flo hat am gleichen Tag zuvor seine letzte Abiprüfung absolviert, wohl auch mit Erfolg, da war sehr viel Euphorie dabei. Ich denke auch, dass Dr. Ernst Jakob vom Sportkrankenhaus Hellersen seinen Anteil hat. Auf seine Empfehlung hin haben wir das Training dahingehend umgestellt, dass Florian nach sehr hohen Belastungen eine längere Regenerationsphase einlegt, was sich scheinbar auszahlt. Ohne Übertreibung: Ich bin mir sicher, dass bei entsprechender Konkurrenz eine weitere Verbesserung nur eine Frage der Zeit ist“, geht Trainer Johannes Riedel davon aus, dass auch die Marke von 1:55 Minuten bald fallen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare