Zwei neue Bestzeiten geben weiteren Rückenwind

+
Starke Leistungen beim Sportfest in Deilinghofen: Florian Kalb.

Hemer -  Das Lüdenscheider Mittelstrecken-Talent Florian Kalb ist in der Vorbereitung auf die Deutschen A-Jugend-Meisterschaften in Wattenscheid auf dem besten Weg.

Von Thomas Machatzke

Am Freitagabend überzeugte der 800-Meter-Läufer bei einem überraschend stark besetzten Sportfest in Deilinghofen auf seinem Ausflug auf die kürzeren Distanzen. Am Ende des Abends standen für Florian Kalb zwei neue Bestzeiten zu Buche.

„Damit sind wir voll im Plan – Florian ist richtig gut drauf“, lobt Trainer Hanni Riedel seinen Schützling – der Traum vom 800-Meter-Finale in der Lohrheide darf weiter geträumt werden. In Deilinghofen lief der Athlet der LG Lüdenscheid zunächst die 400-Meter. Bei 51,16 Sekunden stand bis zum Freitagabend seine Bestzeit. Nach dem Lauf hatte er die 51er-Grenze geknackt – in einer Zeit von 50,81 Sekunden gewann er den Lauf zudem. Anschließend unterbot er über die 200-Meter erstmals die 24 Sekunden. Die neue persönliche Bestzeit von 23,97 Sekunden bedeutete Rang vier.

Dritter über die 200-Meter wurde sein Vereinskollege Dominik Nüsken. Der LGL-Sprinter blieb in 23,37 Sekunden nur sieben Hunderstel über seiner persönlichen Bestleistung über diese Distanz. Auch die 100-Meter-Zeit von Nüsken war mehr als ordentlich: 11,69 Sekunden bedeuteten über diese Distanz Rang vier für Nüsken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare