Frank Hoffmann holt Goldmedaille mit dem Diskus

Holte Silber im Kugelstoßen: Jutta Steinhanses-Kordt von der LG Plettenberg/Herscheid. Foto: Birkenstock

Erfurt - Dreimal Medaillenjubel für die Leichtathleten aus dem märkischen Südkreis zum Auftakt der Deutschen Meisterschaften der Senioren im Steigerwaldstadion in Erfurt: Den Goldpart übernahm dabei der Diskuswerfer Frank Hoffmann (LG Plettenberg/Herscheid). Als heißer Titelkandidat in der Altersklasse M55 angereist, wurde Hoffmann am Freitagvormittag seiner Rolle vollauf gerecht und sicherte sich den Titel.

Von Thomas Machatzke

Eine Silbermedaille bringt auf jeden Fall Jutta Steinhanses-Kordt (LG Plettenberg/Herscheid) mit nach Hause. In der Altersklasse W60 reichten ihr 10,22 Meter im Kugelstoßen, um den zweiten Rang zu sichern.

Im Hammerwurf „nicht so prickelnd“

Im Hammerwurf lief es dagegen nicht so rund: Nur 24,75 Meter standen am Ende zu Buche. Lediglich Platz fünf unter fünf Starterinnen. „Nicht so prickelnd“, kommentierte Jutta Steinhanses-Kordt, die trotz ihrer Meniskus-Probleme unbedingt in Erfurt hatte starten wollen, das Handicap aber deutlich merkte. Am Samstag steht für sie noch der Diskuswurf auf dem Programm.

Mit mäßiger Zeit auf den Silberrang

Zu Silber lief auch Dirk Maximowitz über die 110-Meter-Hürden der Altersklasse M45. Eine Medaille hatte der Sportwart der LG Halver-Schalksmühle schon vorher sicher gehabt bei nur drei Startern. Als dann auch noch ein Starter an der ersten Hürde stürzte und ausschied, war ihm der zweite Rang nicht zu nehmen. Die Zeit: 19,02 Sekunden. Das kann Maximowitz deutlich besser, aber sei’s drum. Der erste Erfolg ist im Kasten. Am Samstag folgen die Starts im Dreisprung und über die lange Hürdenstrecke, über die er noch einmal gute Medaillenchancen hat.

Am Freitagabend lief zudem DM-Debütant Ulrich Steinhauer (LG Plettenberg/Herscheid) über die 5000-Meter der M60 auf den sechsten Rang unter sieben Startern. Auch für ihn, der eher unverhofft die Qualifikation geschafft hatte, war es ein gutes Ergebnis.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare