„Cross & Quer“: Bewährtes beim TuS Oberbrügge

+
Auch bei der 23. Auflage des Laufevents „Cross & Quer“ erwartet die Teilnehmer wieder eine anspruchsvolle Strecke. –

HALVER – Zuversichtlich blickt man beim TuS Oberbrügge der bereits 23. Auflage der Laufveranstaltung „Cross & Quer“ entgegen, die am Samstag den Hauptprogrammpunkt eines bunten Sport-Tages auf der Sportanlage am Bürgerhaus in Oberbrügge bildet.

„Das Wetter wird voraussichtlich mitspielen“, so Organisator Heinz Voerster, der die 9,3 Kilometer lange und größtenteils aus Waldwegen bestehende Strecke am Donnerstag nochmal „abgelaufen“ ist. „Sie befindet sich in einem hervorragenden Zustand“, freut er sich. Für Voerster und seine Helfer standen am Freitag noch weitere Vorbereitungen auf dem Programm, unter anderem wurde die Strecke abgekreidet. Es ist also angerichtet für das Laufevent, an dem wieder Aktive aller Alters- und Leistungsklassen teilnehmen können. Auch Walker und Nordic Walker können erneut mitmachen.

Teilnehmern wird erneut anspruchsvolle Laufstrecke geboten

Ohnehin setzt man beim TuS auf Bewährtes. So führt auch diesmal wieder eine wegen ihrer Steigungen überaus anspruchsvolle Laufstrecke durch das landschaftlich reizvolle Waldgebiet zwischen Oberbrügge und Brügge.

Für den Auftakt des Sport-Tages auf der Anlage Am Nocken sorgen ab 14 Uhr der leichtathletische Dreikampf und der Oberbrügger Pentathlon für Kinder und Jugendliche. Und am späten Nachmittag heißt es dann schließlich „Cross & Quer“: Zunächst steht um 16.30 Uhr der Kinderlauf auf dem Programm. Highlight des Tages ist dann freilich der Hauptlauf, der um 18 Uhr gestartet wird. Die Siegerehrung ist für 19.45 Uhr geplant.

Anmeldungen zur Teilnahme sind am Samstag noch bis 30 Minuten vor Laufbeginn möglich (Startgeld: fünf Euro). Die Organisatoren weisen darauf hin, dass für die Bewirtung im Start- und Zielbereich gesorgt ist und dass Umkleide- und Duschmöglichkeiten in direkter Nähe vorhanden sind. Zudem sollten Teilnehmer und Besucher beachten, dass die Sportanlage derzeit aus Richtung Halver kommend aufgrund der Komplettsanierung der Heerstraße nicht erreichbar ist. Die Umleitung erfolgt über die Bundesstraßen 229 und 54. – Dominic Rieder

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare