TuS Langenholthausen im ersten Testspiel siegreich

+
Ömer Günes (Mitte) traf für den TuS Langenholthausen im Testspiel in Hellefeld zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Hellefeld - Fußball-Bezirksligist TuS Langenholthausen hat sein erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison gewonnen. Bei der SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld setzte sich die Mannschaft von Spielertrainer Michael Erzen am Sonntagnachmittag nicht unverdient mit 2:1 (0:1) durch.

Erzen und sein Assistent Cesare Deleo boten insgesamt sechs Neuzugänge in ihrer Anfangself auf. Wenig überraschend daher, dass vor allem im ersten Durchgang wenige Tage nach der ersten Trainingseinheit noch nicht alles zusammenpasste. Im Dauerregen auf dem Naturrasenplatz in Hellefeld besaß Deniz Akgül nach einem Eckball von Marco Lemke die erste Möglichkeit für die klassenhöheren Gäste, köpfte aber neben das Gehäuse des Arnsberger B-Liga-Meisters der vergangenenen Saison.

Die Hausherren blieben insbesondere in den ersten 45 Minuten in der Offensive weitgehend blass. Ein Versuch von Fabian Vornweg, der halb Flanke, halb Torschuss war, stellte für den aus Langscheid gekommenen neuen TuS-Schlussmann Daniel Wiesehöfer keine ernsthafte Prüfung dar (25.), gehörte aber noch zu den gefährlicheren Szenen der Spielgemeinschaft.

Auf der Gegenseite ging ein Flachschuss von Angreifer Dardan Fazlija nach feinem Pass von Michael Erzen knapp daneben (33.). Kurz darauf war die Langenholthausener Defensive kurzzeitig nicht ganz im Bilde. Lars Brüggemann nutzte die Unordnung zum 1:0-Führungstreffer (35.).

In Durchgang zwei korrigierten die Düsterloh-Kicker das Resultat, kamen durch Ömer Günes zunächst zum 1:1-Ausgleich (48.), wenig später durch Fazlija zum 1:2-Endstand (53.). Beide Teams blieben aber engagiert, was auch die ein oder andere gewagte Grätsche dokumentierte. „Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Wir haben wenig Chancen zugelassen und gut gestanden“, so Michael Erzens Fazit.

SG: Köster – Tillmann, Liedhegener, Nöcker, P. Geißler – Nölke, Gärtig, Vornweg, Widerspan – Brüggemann, Richter – eingewechselt wurden: A. Geißler, Schöneborn, Lohmann, Müller, Schulte

TuS: Wiesehöfer – Ma. Erzen, Zöller, F. Tupella, Hamo – Lemke – Akgül, Caliskan, Mi. Erzen, Günes – Fazlija – eingewechselt wurden: Trawinski, Ata, Rüth

Schiedsrichter: Müller (Arnsberg)

Tore: 1:0 (35.) Richter, 1:1 (48.) Günes, 1:2 (53.) Fazlija

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare