Kreisliga-Primus TSE landet Trefferrekord

Peter Spelsberg und die TS Evingsen verbesserten ihre eigene Treffermarke in der Offensive gegenüber den 44 Toren vom Auswärtsspiel in Grünenbaum. Foto: Bellok

Altena -  Es waren am Samstagabend in der Sauerlandhalle nicht einmal zehn Minuten gespielt, als der Sieger der Handball-Kreisligapartie zwischen der TS Evingsen und dem TuS Hilchenbach bereits feststand: Der gastgebende Tabellenführer legte ein hohes Tempo vor und kam zu einem offensiven Schnitt von mehr als einem Treffer pro Minute (9:3/8.).

Diesen Topwert konnte die Mannschaft im weiteren Spielverlauf nicht mehr ganz halten, doch 45 selbst erzielte Treffer bedeuteten einen neuen Ligahöchstwert in der laufenden Saison. „Jeder Spieler hat eine überdurchschnittliche Leistung gebracht“, kommentierte ein zufriedener Trainer Boris Heinemann den 45:27 (22:12)-Erfolg seiner Mannschaft.

In der Partie gegen den Tabellenneunten demonstrierte die TSE ihre Klasse und mannschaftliche Homogenität. Coach Heinemann ließ in zwei Blöcken spielen und wechselte in beiden Halbzeiten etwa nach einer Viertelstunde Spielzeit komplett durch. Dieses Rotationsprinzip zahlte sich aus – und so baute das Team den Vorsprung bis zur Pause auf zehn Treffer aus und war auch nach Wiederanpfiff mit Tempohandball zur Stelle. Ob im ersten Block die Herren um Lüling und Max Heinemann oder im zweiten Block die Herren um Spelsberg und Lohmann: Die TSE zeigte ein flüssiges Spiel und holte bis zum Abpfiff einen 18-Tore-Vorsprung heraus. „Hilchenbach ist mit unseren Kreuzungen überhaupt nicht zurecht gekommen“, schilderte Trainer Heinemann, dass seine Akteure den Defensivverbund des Kontrahenten regelrecht durcheinander wirbelten.

TSE: Goeke, Prinz – Heupel (5), Kuhn (2), Niggemann, Lüling (9), Lohmann (9), Egger (4),N. Heinemann, Dickgraben (3), Spelsberg (2), Druskus (2), M. Heinemann (9/2)

Von Nico Schwarze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare