RWL vor der Krahmer-Premiere

+
RWL-Youngster Ali Ozan (links) bestreitet mit seinen Teamkollegen heute Nachmittag den ersten Test gegen Landesligist VSV Wenden. 

Kreisgebiet – Am letzten Wochenende war die Zahl der Spieler nicht ausreichend, am Samstag soll es aber endlich klappen mit dem ersten Vorbereitungsspiel des Fußball-Bezirksliga-Spitzenreiters Rot-Weiß Lüdenscheid. Die Elf von Neu-Trainer Sven Krahmer empfängt im esten Spiel der „Nach-Rost-Ära“ um 15 Uhr den Landesligisten VSV Wenden auf dem Kunstrasen des Nattenberg-Stadions.

Vorausgesetzt der Frost macht den Fußballern nicht noch einen Strich durch die Rechnung. Aber da keine Niederschläge angekündigt sind, dürfte die Partie, wenn auch auf rutschigem Untergrund wohl über die Bühne gehen. Nachdem Abwehrchef Marc Linneboden aus dem Kurzurlaub zurückgekehrt ist und auch Kerim Yilmaz wieder zur Verfügung steht, stehen bei RWL wohl nur hinter den Einsätzen der angeschlagenen Marcel Schönrath und Elia König noch Fragezeichen, wobei die derzeitige Grippewelle noch für den einen oder anderen kurzfristigen Ausfall sorgen könnte.

Während Oberligist RSV Meinerzhagen am Wochenende spielfrei ist, bestreitet Landesligist FSV Werdohl seinen zweiten Test: Die FSV ist nach dem 0:4 in Hüingsen ebenfalls bereits am Samstag wieder im Einsatz. Die Zejnullahu-Elf ist ab 16 Uhr zu Gast beim Staffel-6-Bezirksligisten ASSV Letmathe im Waldstadion.

Dagegen war das für Donnerstag geplante Testspiel des TuS Langenholthausen gegen den TuS Sundern wegen des hartgefrorenen Sportplatzes Düsterloh abgesagt worden. I

m Einsatz sind am Wochenende aber zwei weitere heimische Bezirksligisten: Im reinen Achtligaduell gastiert Staffel-5-Klub Kiersper SC am Sonntag (14.30 Uhr, Waldstadion) bei Staffel-4-Aufsteiger TuS Neuenrade. Weitere Testspiele von Sonntag mit heimischer Beteiligung: VfB Altena – SV Affeln (13 Uhr)
TSV Rönsahl – Linscheid-Heedfeld (13 Uhr)

FC Altena – Polonia Lüdenscheid (14 Uhr)

TuS Ennepe – SW Breckerfeld (14.30 Uhr)

Hellas Lüdenscheid – AFC Lüdenscheid (14.30 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare